Mittwoch, 26. März 2014

[Re-Read-Rezension] Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit


Autor: Veronica Roth

Übersetzer: Petra Koob-Pawis

amerik. Originaltitel: Insurgent (2012)

Verlag: cbt

Seiten: 512

Erscheinungsdatum: 10.12.2012

ISBN: 978-3-570-16156-2

Gebunden: 17,99€



Trilogie:

·         Die Bestimmung    Rezi *klick*

·         Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

·         Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

ACHTUNG - enthält Spoiler zum ersten Teil!

Klapptext:

In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…
Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...

Äußere Erscheinung:

Kann mir bitte mal irgendjemand erklären, was für einen Sinn es hat, alle drei Bände einer Trilogie mit „Die Bestimmung" zu betiteln, aber nur dem zweiten und dem dritten einen Untertitel zu geben? Irgendwie wirkt das auf mich wie „Huch, da kommen ja noch zwei Bände hinterher! Das wussten wir ja gar nicht!"

Meine Erwartung:
 
War beim ersten Lesen ähnlich wie beim ersten Band, wenn man mal davon absieht, dass der mich begeistert hat und man dann schon eine gewisse Erwartungshaltung hat.
 
Meine Meinung:
 
Der zweite Teil kam für mich nicht an seinen Vorgänger heran.
 
Das lag nicht an dem Schreibstil, der wie im ersten Teil leicht humorvoll und absolut fesselnd war und die Spannung ist auch konstant hoch. Außerdem ist die Geschichte gewohnt actionreich, während ich in der Rezension zum ersten Teil es aber als positiv angemerkt habe, dass der Leser kaum zum Atemholen kommt, hätte ich mir hier teilweise ein bisschen Ruhe gewünscht.
 
Ich mag Four lieber als Tobias und auch die Entwicklung einiger anderer Charaktere gefiel mir nicht so ganz - *hustTrishust*. Tris war zwar weiterhin mutig und taff, aber ihre Schwächen traten deutlich hervor. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Charaktere mit Kanten, aber während ihre Schwächen im ersten Band sie noch sympathisch machten, nervten sie mich hier. Sie musste immer unbedingt die Heldin spielen, gleichzeitig hatte sie aber auch voll die Komplexe, unter anderem wegen Will und ihren Eltern.
 
Zwar erfährt man in dem Buch viel über die anderen Fraktionen, das Augenmerk lag aber auf den mittlerweile fast schon übertriebenen Kämpfen.

Fazit: Auf der einen Seite weiterhin fesselnd, auf der anderen Seite allerdings mit ein paar Schwächen.

 
 
 
Quelle Cover und Klapptext: cbt

6 Kommentare

  1. Hi, schöne Rezension :)
    Ich lese ja gerade auch den zweiten Teil, auf englisch. Momentan bin ich auf Seite 100 und du hast recht. Tris hat sich echt verändert, ich weiß noch nicht ganz ob mir das gefällt. Einerseits kann ich das verstehen, andererseits nervt es mich.
    Nun Noch gibt's ja paar Hundert Seiten, damit sie mich überzeugen kann ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Verhalten ist irgendwo nachvollziehbar und authentisch, aber mir war es irgendwann zu viel des Guten. Im letzten Band kam ich aber wieder besser mit ihr klar. ;)

      Viel Spaß beim weiteren Lesen! :))

      Löschen
  2. Tolle Rezi! :) Ja, leider kommt er überhaupt nicht an den ersten Band ran... :/ Das Ende hat mich ein wenig verärgert, wegen dem Cliffhänger. :)
    Lg Dusica <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So extrem war der Cliffhanger ja eigentlich gar nicht, da gibt es Schlimmere und ich hatte da eigentlich auch kein Problem mit. :) Aber ansonsten waren hier leider ein paar Schwächen vorhanden ... :(

      LG

      Löschen
  3. Huhu Dana,

    ich bin ja so froh, dass ich mit dem 2. Teil nicht allein dastehe. Mir ging es auch so. Die Passagen kamen nach einander und du hast Recht, als Leser konnte man sich gar nicht an das Tempo gewöhnen. Das war auch einer der Punkte, warum es nicht mehr für volle Punktzahl gereicht hat :/

    Mal schauen wie dir Band 3 gefallen hat ;)

    Liebste Grüße, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caterina,

      dazu kam noch, dass ich teilweise Differenzen mit den Charakteren hatte - schade eigentlich, dass die Autorin das Niveau des ersten Teils nicht ganz halten konnte. :x

      Liebste Grüße

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)