Dienstag, 6. Mai 2014

[Rezension] Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Autor: Sarah J. Maas

Übersetzer: Ilse Layer

amerik. Originaltitel: Crown of Midnight (2013)

Verlag: dtv

Seiten: 528

Erscheinungsdatum: 01.05.2014

ISBN: 978-3-423-76089-8

Hardcover: 17, 95€




Reihe:
  • Throne of Glass - Die Erwählte   Rezi: *klick*
  • Throne of Glass - Kriegerin im Schatten
  • ?

ACHTUNG - KANN SPOILER ZUM ERSTEN TEIL ENTHALTEN!!!



Klapptext:

Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?

Äußere Erscheinung:
 
Das Cover ... äh ... nee ... Bitte, bitte, beurteilt die Reihe nicht nach den Covern. Diese komische Frau ... nee ... Die Titelgestaltung an sich finde ich gar nicht so schlecht, aber diese Frau ... *seufz*
Den Untertitel dagegen finde ich passend, schließlich ist Celaena eine Assassinin, die auch oft aus dem Schatten kämpft.
 
Meine Erwartung:
 
... dürfte allen, die meinen Blog schon länger lesen, bekannt sein. ;) Der erste Teil konnte mich absolut begeistern und diesen Band konnte ich kaum erwarten.
 
Meine Meinung:
 
Der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach.
 
Ich kann noch mal betonen, wie schön es ist, eine Protagonistin zu haben, die kämpfen kann. Und das richtig gut. Wir haben es nicht mit einem Mädchen zu tun, die sich hinter irgendwelchen Männern versteckt, ganz im Gegenteil. In diesem Teil sticht mehr als im vorherigen heraus, dass Celaena ihren Ruf als Adarlans Assassinin verdient hat. Sie ist eigenständig, nicht auf andere angewiesen, listig, mutig und eine sehr gute Kämpferin.
Trotzdem gibt es auch mädchenhafte Seiten an ihr, wobei hier nicht so sehr wie im ersten Band darauf eingegangen wird. Gleichzeitig hat Celaena aber auch ihre Kanten - Na ja, um´s kurz zu machen: Sie ist meine Lieblingsprotagonistin.
 
Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und fesselnd, die Handlung ist die meiste Zeit spannend und auch oft actionreich. Es werden einige Sachen aufgedeckt, manche ahnte ich schon im ersten Band und waren so nur einen müden Applaus wert, andere dagegen waren überraschend, denn es gibt immer noch viele unvorhersehbare Wendungen.
Es gibt aber auch immer wieder humorvolle Stellen, zu denen Mort wohl auch seinen Teil beiträgt. Wer das ist, müsst ihr wohl selbst herausfinden. :)
 
Das Liebesdreieck störte mich gar nicht so sehr, was vermutlich daran liegt, dass Celaena nicht zu den Protagonistinnen gehört, die hin und her gerissen sind und sich nicht entscheiden können. Und Celaena ist einfach nicht der Typ, der irgendwelche Männer anschmachtet und dabei jegliche Selbstbeherrschung verliert, was ich sehr angenehm fand.
Im Vordergrund steht diesmal vor allem Chaol, aber auch Celaenas Umgang mit Dorian wird authentisch dargestellt.

Das Buch endet mit einem kleinen Cliffhanger, der das Warten auf den nächsten Teil noch unerträglicher macht. Schweren Herzens musste ich mich wieder von Celaena und ihrer Geschichte verabschieden - vorerst. Die Geschichte ließ mich auch lange nach dem Beenden nicht los.
 
Fazit: Eine spannende Geschichte mit einer tollen Protagonistin.

 


Quelle Cover und Klapptext: dtv

10 Kommentare

  1. Hallo :)
    Schöne Rezension! Das Buch klingt echt gut. Oder auch: ICH BRAUCHE JETZT TEIL EINS. Ehrlich, du hast mich überzeugt, dass ich die Reihe dringend mal anfangen muss. Diese ganze Geschichte um eine Assassinin klingt einfach genial.
    Was ich noch sagen wollte, ist, das ich dich getaggt habe: Liebster Award

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :))
      Du musst. Ach, nein, kein Zwang, sorry. ;) Aber die Protagonistin ist echt einzigartig und ... überzeug dich selbst. :)
      Dankeschööön. *---*

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Guten Abend :)
    Du hast vollkommen Recht, das Cover ist fürchterlich :D ... Aber deine tolle Rezension macht auf jeden Fall Lust auf mehr... vielleicht sollte ich den ersten Teil doch mal ein wenig näher betrachten xD

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du vielleicht ... Könnte nicht schaden ... :D Ich kann´s dir nur empfehlen! ;)

      Löschen
  3. Okay... Nach deiner Rezension werde ich mir den ersten Band sicher irgendwie besorgen! :D
    Lg Dusica ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, es lohnt sich wirklich! :D

      Löschen
  4. Hallo liebe Dana!
    Ich sage zum Cover nichts mehr, der Inhalt wiegt es ja auf. ;)
    Eine tolle Rezension. Ich freu mich sehr, dass dich das Buch auch so begeistern konnte. Ich darf gar nicht daran denken wie lang wir jetzt warten müssen... -.-

    Ganz liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eeeeeewiiiiig ... -,- Ich kann es jetzt schon kaum aushalten. *seufz*

      Dir auch ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  5. Ich bin absolut begeistert von dem Buch *-* So etwas Gutes habe ich selten mal gelesen. Da frage ich mich, wo bleibt bitte der Hype? Glitzervampire werden gefeiert ohne Ende, aber so ein Meisterwerk sagt den Meisten gar nichts? Da läuft doch was schief. ABSOLUT genial diese Reihe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass ich da nicht alleine bin. *-*
      :D Ja, alles mögliche wird gehypt und die wirklich tollen Bücher irgendwie nicht. Andererseits schaden Hypes meistens auch den Büchern und der Erwartungshaltung neuer Leser, von daher ist es für die Reihe vielleicht auch besser so. :)

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)