Samstag, 5. Juli 2014

[Re-Read-Rezension] Silber - Das erste Buch der Träume

Er kam mir bekannt vor, aber ich musste ihn mindestens fünf Sekunden lang anstarren, um zu begreifen, warum. Und dann hätte ich beinahe laut gequiekt. Unglaublich! Vor mir stand Ken! (Seite 35)
„Liz ist noch ganz verdattert, dass Jasper Grant sich ihren Namen gemerkt hat, stimmts´s?" „Ja, vor allem, weil es der falsche Name ist", sagte ich und befreite mich aus seinem Klammergriff." (Seite 111)

 
Autor:  Kerstin Gier

Verlag: FJB

Seiten: 416

Erscheinungsdatum: 18.06.2013

ISBN-13: 978-3-8414-2105-0

Hardcover; 18,99€







Silber - Trilogie:
  • Das erste Buch der Träume
  • Das zweite Buch der Träume
  • Das dritte Buch der Träume (erscheint voraussichtlich 2015)

Klapptext:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …


Äußere Erscheinung:
 
Die äußere Gestaltung ist traumhaft! haha ^^ Ich könnte stundelang dieses tolle Cover mit den vielen verschiedenen (zum Inhalt passenden) Details angucken und mit den Finger darüber fahren. Auch unter dem Umschlag sieht das Buch toll aus - hier offenbart sich eine Art zweites Cover mit einer Traumtür. Und auch in dem Buch ist das Gestaltung awesome. *-* Immer wieder ranken sich an den Seitenrändern Blumenzeichnungen entlang, ohne dass dies kitschig wirkt. Ich könnte jetzt ewig so weiter schwärmen. *---*
 
Meine Erwartung:
 
Die Edelsteintrilogie konnte mich begeistern und dementsprechend waren meine Erwartungen schon hoch.
 
Meine Meinung:
 
Als ich das Buch das erste Mal gelesen habe, fiel mir der Einstieg schwer, weil ich etwas in die Art der Edelsteintrilogie erwartet habe. Aber Silber ist total anders und diese beiden Trilogien lassen sich gar nicht miteinander vergleichen, genau wie die Hauptcharaktere etc. - Liv ist völlig anders als Gwendolyn. Ich will die Bücher auch gar nicht vergleichen.
Beim Re-Readen hatte ich dann überhaupt keine Schwierigkeiten beim Einstieg - es lag beim ersten Mal einfach an mir.
 
Kerstin Giers Schreibstil ist einfach einmalig - humorvoll, flüssig und einfach toll. Dabei schreibt einerseits jugendlich-locker, andererseits kann man aber auch sein Repertoire an Fremdwörtern auffrischen und im Unterricht die Mitschüler mit Wörtern wie „fusionieren" verwirren xD . Ich mag die Mischung. Und da sag noch mal jemand, Lesen bildet nicht. ^^
 
Die durchschnittliche Young-Adult-Protagonistin ist verängstigt, zurückhaltend und selbstzweifelnd. Liv ist mutig, direkt, selbstbewusst und schlagfertig und stellt damit eine willkommene Abwechslung zu besagter durchschnittlichen YA-Prota dar. Sie liebt Geheimnisse und geht diesen liebend gerne auf den Grund - und so ist das Rätsel mit den Träumen eine Herausforderung für sie, in die sie sich mit Begeisterung stürzt .
Ihre Ironie und ihre Schlagfertigkeit sind klasse. Immer wieder musste ich beim Lesen lachen - seien es ihre sarkastischen Gedanken oder ihre Schlagabtausche mit den anderen Charakteren. Ich kann den Nichtlesern nur sagen, ihr verpasst was. ;)
Ein Beispiel: Livs erste Begegnung an ihrer Schule mit der Jungs-Clique. Der durchschnittlichen YA-Prota wäre der Atem weggeblieben, aber Liv gibt nur sarkastische Kommentare ab und vergleicht einen davon gleich mal mit Ken. Und hebt sich damit deutlich von den stotternden, meinungslosen Heldinnen ab - was sehr viel Spaß macht, zu lesen.
 
Aber auch die anderen Charaktere sind liebenswert, allen voran Livs kleine Schwester Mia. Da die beiden oft umgezogen sind und selten lange an einem Ort gelebt und Freundschaften aufgebaut haben, haben sie eine sehr tiefe Beziehung und verbünden sich auch gerne mal gegen den Rest der Welt. Die Dialoge zwischen ihnen sind oft sehr humorvoll und auch sonst ist Mia echt süß.
Ihr Kindermädchen Lottie ist auch einfach goldig und ein bezaubernder Charakter. Auf die ganzen anderen individuellen Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen einzugehen, würde hier zu viel Platz einnehmen. ;)
 
Es gibt fast keine Klischees - das liegt teils an Liv, aber auch an der Handlung. Die Idee mit den Träumen ist neu und originell. Wer fände es nicht cool, seine Träume manipulieren und mit anderen Leuten gemeinsam träumen zu können?
Die Geschichte ist sehr spannend, unvorhersehbar und lässt sich auch an einem Stück durchlesen.
 
Fazit: Eine neue Idee, sehr humorvoll umgesetzt mit einer tollen, einzigartigen, schlagfertigen und selbstbewussten Protagonistin.

 


Quelle Cover und Klapptext: Fischer Verlage

22 Kommentare

  1. Ich liebe das Buch auch so sehr und wenn ich mal wieder ein bisschen mehr Geld habe, kommt dann auch endlich der Zweite Teil *~*
    Liebst, Emme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Rezension zum zweiten Teil folgt demnächst, du solltest ihn lesen, er war genauso toll. *-*

      Löschen
  2. Tolle Rezension, meine Liebe! Ganz, ganz toll! ♥♥
    Ich könnte auch den ganzen Tag lang das Cover betrachten. Ich liebe es einfach *-* Genau so toll ist das Cover des zweiten Bandes :)
    Oh Mia, so eine kleine süße Maus. Ich mag zwar meinen Bruder, aber so eine Schwester hätte ich auch gerne (zusätzlich zum besagten Bruder natürlich).

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ♥
      Oh ja, das ist genauso toll. *-*
      Du kannst ja bei Kerstin Gier anfragen, ob du Mia adoptieren kannst, vielleicht hast du ja Glück. :D

      Dir auch ganz liebe Grüße! ♥

      Löschen
    2. Glaubst du, die gibt sie mir einfach so?
      Ich meine, ich würde ihr ein gutes Zuhause anbieten …

      ÜBRIGENS Ich weiß, dass du mir zum Geburtstag gratuliert hast und ich wollte dir nur sagen DANKE ♥ weil du an mich gedacht hast, das ist so *-* (Wörter können meine Gefühle nicht beschreiben)
      Ich weiß nur nicht, wo ich dein Kommentar finde bzw. ob ich schon geantwortet habe, da ich nicht weiß, wo dein Kommentar nochmal war ~.~ Bin so verwirrt in letzter Zeit. Altersdemenz ;)

      Okay, ich schwafele. Sorry.

      Liebe Grüße ♥♥

      Löschen
    3. Wie gesagt, ich mag dein Geschwafel. ♥
      By the way, danke für deine Überredungskunst wegen DoSaB. Ich habe wegen diesem Buch sehr wenig geschlafen. -,- Hättest du mir nicht sagen können, dass das einen nicht mehr loslässt? ^^

      Weiß ich nicht, musst du sie fragen. Aber ich bin überzeugt davon, dass sie es gut bei dir hätte. ^^

      Hab ich doch gern gemacht. :)
      Altersdemenz hat den wunderbaren Nebeneffekt: Man kann tolle Bücher immer wieder lesen und jedes Mal kann man vom Neuen mit raten und sich überraschen lassen. xD

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagmorgen und ein tolles Frühstück (falls du noch nicht gefrühstückt haben solltest, ansonsten sieh das als nachträglich an ^^)!!♥

      Löschen
    4. Ich freu mich so, dass dir DoSaB schlaflose Nächte bereitet! Juhu!
      Ich habe euch alle so oft und gerne genervt, bis ihr einfach zu dem Buch greifen MUSSTET ;D

      Schreib schnell eine Rezi! Dann kann ich mich an deiner Freude ergötzen *-*

      Gerade zu Abend gefuttert ;) hihi ♥♥

      Löschen
    5. Mein Schlafbedürfnis hat das nicht so sehr erfreut. xD
      Ja, ich MUSSTE. Ich hätt das sonst nicht ausgehalten. ^^ ;D

      Bin dabei, Sir. *salutier*

      ♥♥

      Löschen
    6. Sehr gut, mein lieber Holmes *auch salutier*

      Passt zwar nicht, aber etwas anderes Brittisches ist mir nicht eingefallen xD

      ♥♥

      Löschen
    7. Kann aber noch ein bisschen dauern, bis ich die poste. :x Daher heißt es: Abwarten und Tee trinken. xD

      Löschen
    8. Ich trinke gerade Tee!

      ("unnötige Kommentare auf Danas Blog hinterlassen" kann ich nun von meiner To-Do-Liste streichen)

      Löschen
    9. Was für einen Tee denn? :D

      Löschen
  3. Du hast Recht, die Charaktere sind einfach nur fantastisch :D Ich find das Wort "Mondscheinblond" echt faszinierend xD
    "Die durchschnittliche Young-Adult-Protagonistin ist verängstigt, zurückhaltend und selbstzweifelnd."
    -> SO TRUE <3 :D
    Aber du hast "wunderschön" und "der männliche Hauptprota liebt sie" vergessen xD

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, "mondscheinblond". xD

      Schon traurig, wie berechenbar die durchschnittliche Prota ist. ^^ Ich glaube, man könnte ein halbes Buch über diese Standart-Eigenschaften schreiben. xD

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Tolle Rezension :) Ich liebe Silber auch! Den zweiten Band habe ich mir vor ein paar Tagen gekauft und werde ihn jetzt Mittwoch anfangen, da ich vorher noch Percy Jackson - Band 4 durchlesen muss und auch noch mal Silber - Das erste Buch der Träume re-readen möchte. Ich freu mich schon sooo riesig auf Mittwoch, kanns kaum erwarten :D
    Liebe Grüße :) May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen - ich fand ihn genauso toll. *-*

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  5. Warum??? Waaarum? Ich habe mir fest vorgenommen, dass Buch erst mal nicht zu lesen und auch nicht auf diesen kommenden Hype aufzuspringen. Aber nun glaube ich fast, dass ich nach einer weiteren so guten Rezension wohl kaum die Wahl haben werde xD Ich weiß einfach nur nicht wann O.o Vielleicht sollte ich doch meinen Job kündigen :D

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NEEEIIIN, wie kannst du dieses Buch nicht lesen wollen?? :O Es ist ... Ich glaube, du verpasst was. O.o
      ABER wenn du deinen Job kündigst, hast du kein Geld mehr für Bücher. xD Du findest schon irgendwie Zeit, ich glaube an dich. ^^

      Löschen
    2. Vielleicht warte ich einfach auf die Verfilmung ;)

      Löschen
    3. Du MUSST das Buch lesen! :'( Dir entgehen so viele lustige Stellen! *flehender Blick*

      Löschen
  6. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!
    Aber ich kenne sowieso absolut keinen der "Silber" gelesen hat und es nicht leiden kann! Weil es einfach unglaublich Spaß macht, Kerstin Giers Bücher zu lesen, was, wie du schon gesagt hast, an ihrem unvergleichlichen, humorvollen Schreibstil liegt! Aber das wussten wir ja schon, dass sie einfach einmalig schreibt :D
    Besonders begeistert hat mich an Silber auch die Idee dahinter, die Story mit den Träumen. Ich finde das so unglaublich spannend und faszinierend, einfach unfassbar! *-*

    Allerliebste Grüße ((:
    Deine Nati!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du hast den Nagel noch mal richtig eingeschlagen! ^^
      Oh ja, ihre Schreibstil ist soo toooll! *--*
      Ich habe bisher auch nichts auch nur entfernt Ähnliches gelesen und das ist bei der heutigen Vielfalt an Fantasy-Ideen schon eine Kunst! ;)

      Ganz ganz viele ganz liebe Grüße!! ♥♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)