Samstag, 2. August 2014

[Rezension] Du oder das ganze Leben

Autor: Simone Elkeles

Übersetzer: Katrin Weingran

amerik. Originaltitel: Perfect Chemistry (2009)

Verlag: cbt

Seiten: 448

Erscheinungsdatum: 10.01.2011

ISBN: 978-3-570-30718-2

Taschenbuch; 8,99€
 
 
 
 
Trilogie (auch als Einzelband lesbar):
  • Du oder das ganze Leben
  • Du oder der Rest der Welt
  • Du oder die große Liebe

Klapptext:

Eine absolut heiße Romeo-und-Julia-Geschichte!

Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen …


Äußere Erscheinung:
 
Ich finde den amerikanischen Titel ein bisschen passender, weil Chemie ziemlich wichtig in dem Buch ist und beide so erst in Kontakt treten.  Aber der deutsche Titel ist auch nicht unpassend, da es auch hierfür Anspielungen gibt.
 
Meine Erwartung:
 
Das Buch ist ja mittlerweile ein gehyptes Must-Read, um das ich auch nicht herum gekommen bin.
 
Meine Meinung:
 
Der Klapptext gehört mal wieder zu der überdramatisierenden Sorte. Vor allem der letzte Satz.
Das Problem ist vielmehr, dass beide aus zwei Schichten kommen, die ein absolutes Tabu sind und dass keiner von beiden in der anderen Schicht klar kommt. Alex hat sich das Image des Bad Boys, Brittany das Image der High School Queen aufgebaut und eine Beziehung würde beide Fassaden zerstören. Und während Brittany sich schnell zu  Alex hingezogen fühlt, steht für Alex die Wette im Vordergrund. Die im Übrigen nicht auf zwei Wochen, sondern auf zwei Monate begrenzt ist ... Aber das mit der Genauigkeit wollen wir mal nicht so ernst nehmen, das ist ja kein großer Unterschied, ob du ein Mädel in 14 oder in 61 Tagen aufreißt ...
 
Die Geschichte wird abwechselnd aus Brittanys und Alex´ Sicht erzählt, jeweils aus der Ich-Perspektive.
Die beiden Protagonisten wirken auf den ersten Blick wie die Klischees schlechthin. Die reiche, perfekte, super aussehende, fehlerlose, zickige High School Queen und der arme, gesetzesfremde, unnahbare, gutaussehende, arrogante Bad Boy. Doch von Anfang macht die Autorin klar, dass das nur Fassaden sind und gibt einen sehr guten Einblick in das tatsächliche Leben und die tatsächlichen Gedanken der beiden Charaktere. Denn diese sind um Einiges vielschichtiger, haben Schwächen und halten ihr Image aufrecht, um diese nicht zu zeigen. Dabei sind sie eigentlich total normal und haben mit Problemen zu kämpfen.
Genau das fand ich so toll an diesem Buch. Die Autorin hat gezeigt, wie das Leben solcher Klischee-Menschen realistisch aussehen würde und was ein Image ausmacht.
 
Die Protagonisten sind tatsächlich sehr vielschichtig.
Brittanys perfektes Leben ist eigentlich gar nicht so perfekt, sie hat eine behinderte Schwester, die sie über alles liebt, und eine Familie, die ersteres vertuschen will und ansonsten alles andere als ein Familienleben hat. Brittany war mir sofort sympathisch und ich fand es sehr interessant, wie sie trotzdem versucht, die perfekte Nummer 1 zu mimen, um den Ansprüchen ihrer Mutter gerecht zu werden. Dabei greift die Autorin jedes Klischee auf und wandelt es im nächsten Moment in die Realität um. Der perfekte Freund - der aber vor allem auf Sex aus ist. Die besten Freundinnen -  die aber Brittany meist gar nicht richtig kennen.
In Alex habe ich von der ersten Seite an verliebt. Hätte ich nicht vorher schon auf Bad Boys gestanden, täte ich das spätestens jetzt. Er versucht nach außen das  Bild des dunkeln, überheblichen, coolen Gesetzesbrechers abzugeben, dabei ist eigentlich nur in der Gang, um seine beiden Brüder zu schützen. Obwohl der Leser sehr schnell ein Blick auf seine schwächere Seite erhascht, ist er einfach ... heiß. Zum Verlieben. *-*
Dabei mochte ich den Einblick in das Gangleben. Grundsätzlich finde ich Geschichten mit Mafia oder Gang ähnlichen Strukturen interessant, weil sie eine Abwechslung bieten und weil mehr Action und Nervenkitzel im Spiel ist.
 
Die Liebesgeschichte verläuft oft anders als erwartet. Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl, die Handlung würde vorhersehbar werden, doch dann wurde ich wieder überrascht.
Das Buch ist sehr fesselnd und ich konnte mich kaum davon losreißen, auch wenn ich es gerade nicht las, hat es mich beschäftigt und zum Träumen angeregt.
Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll, sodass die Seiten nur dahin fliegen. Die Schlagabtausche zwischen Alex und Brittany waren amüsant zu lesen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.
Die Geschichte ist abgeschlossen, daher lässt sich das Buch auch als Einzelband lesen. Die Fortsetzungen erzählen die Geschichten von Alex´ Brüdern, allerdings habe ich so ein bisschen das Gefühl, dass diese in vieler Hinsicht Alex´ Geschichte ähneln.
 
Fazit: Eine süße und unterhaltsame Liebesgeschichte mit zwei Protagonisten, die auf den ersten Blick wie zwei typische Klischees wirken und dann sehr viel Tiefe zeigen.
 

 


Quelle Cover & Klapptext: cbt

2 Kommentare

  1. Hallo meine Liebe :)
    Tolle Rezension, zu einem meiner Wunschbücher schlechthin!
    Das Buch wird richtig übel gehypt und das, obwohl es schon relativ "alt" ist.
    Kennst du das neue Buch der Autorin? Habe ich zwar nur kurz angelesen, war jedoch nichts für mich. Also schnell wieder weggelegt.

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Carly!

      Ja, es ist Wahnsinn, wie lange sich dieser Hype hält. Obwohl das Buch ihn gewissenermaßen auch verdient hat. ^^
      Ich habe ein paar Rezensionen zu ihrem neuen Buch gelesen, darunter einige, die das Buch nicht soo toll fanden. Mich spricht es auch nicht wirklich an. ;)

      Ganz ganz liebe Grüße zurück! ♥♥♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)