Samstag, 3. Januar 2015

[Rezension] Dash & Lilys Winterwunder

Autoren: Rachel Cohn & David Levithan

Übersetzer: Bernadette Ott

amerik. Originaltitel: Dash & Lily´s Book of Dares (2010)

Verlag: cbt

Seiten: 320

Erscheinungsdatum: 03.10.2011

ISBN: 978-3-570-16116-6


Taschenbuch mit Klappenbroschur; 12,99€
Taschenbuch; 7,99€




Klapptext:

Drei Tage vor Weihnachten entdeckt der 16-jährige Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Such-und-Find-Spiel auffordert – vorausgesetzt, dieser ist ein männlicher Jugendlicher. Dash nimmt die Herausforderung an, doch er spielt das Spiel nach seinen Regeln …

In den folgenden Tagen schicken sich Dash und Lily abwechselnd quer durch das weihnachtliche Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken, Träume, Abneigungen und Vorlieben aus und kommen sich dadurch näher, ohne sich jedoch zu begegnen. Immer unbändiger wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …


Äußere Erscheinung:
 
Das Taschenbuch ohne Klappenbroschur hat ein anderes Cover, das schlicht zwei Jugendliche zeigt, dieses Cover finde ich da schon schöner, da der Hintergrund auch die nötige Weihnachtsstimmung vermitteln kann. Die Idee der Glaskugel findet sich zwar nicht im Buch wieder, hat aber trotzdem etwas.
 
 Meine Erwartung:
 
Ich wollte auch mal ein Weihnachtsbuch lesen und da bot sich dieses Buch an. Ich erwartete auch nicht viel, nur eine süße, kleine, weihnachtliche Love Story.
 
Meine Meinung:
 
Das Buch entspricht so ziemlich meinen Erwartungen und hat in erster Linie Unterhaltungswert. Viel Tiefe sollte man daher nicht erwarten.
Die Idee fand ich ganz süß und es war durchaus unterhaltsam, Dash und Lilys Versteckspiel quer durch New York mitzuverfolgen, wobei sich die beiden Sichtweisen von Dash und Lily jeweils abwechseln.
 
Dabei sind die Charaktere alle ziemlich individuell. Meist sogar seeeeeehhhr individuell. Diese Einzigartigkeit schließt Probleme der Verwechslung aus und verleiht allen Charakteren eine gewisse Liebenswürdigkeit - Ausnahmen bestätigen die Regel.
Es ist faszinierend, wie ähnlich und gleichzeitig wie unterschiedlich Dash und Lily sich sind. Dash ist mehr der zurückgezogene, bücherliebende, stille Einzelgänger, während Lily die aufgedrehte, exzentrische, lebensfreudige Außenseiterin ist. Dash verabscheut Weihnachten. Lily liebt Weihnachten über alles. Und doch verbindet die beiden ihre Liebe zu Wörtern.
Ich mochte beide, sowohl Dash, der besonders gegen Ende auch an einer gewissen Charme gewann, als auch Lily mit ihrer besonderen Art.
 
Das Buch ist dabei relativ authentisch, die Protagonisten haben auch außerhalb ihres „Spiels“ ein Leben. Die flüssigen Schreibstile der beiden Autoren tragen dazu bei, dass sich das Buch schnell lesen lässt und dem Leser ein paar angenehme Lesestunden mit einem weihnachtlichen Flair beschert.
 
Fazit: Unterhaltsame, weihnachtliche Liebesgeschichte mit individuellen Charakteren.

 
 


Quelle Cover & Klapptext: cbt

12 Kommentare

  1. Kann ich so unterschreiben :D
    Ist dir eigentlich aufgefallen, dass irgendwie die Hälfte der Freunde von Dash und Lily entweder schwul oder jüdisch waren? :D

    ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das meinte ich mit "seeeeeeehr individuell". ;D Ich finde diesen indirekten Toleranzappell ja gut, aber es nicht dezent übertrieben, oder so ... ^^

      ♥♥♥

      Löschen
    2. Aaaah :D
      Ja, so ein bisschen auf die Toleranztube drücken ist ja in Ordnung, aber das war ziemlich offensichtlich xD

      Löschen
    3. Da hätte er gleich in Leuchtschrift auf jede Seite schreiben können: "ICH BIN GEGEN DISKRIMINIERUNG!!!!" ;D

      Löschen
    4. Oder diesen Slogan auf das Tshirt eines jüdischen schwulen besten Freundes schreiben :DD

      Löschen
    5. Das T-Shirt muss er dann natürlich dauernd tragen. ^^

      Löschen
    6. Klaaar, und am besten ist er noch son Typ der freiwillig in nem Wohnwagen lebt oder so :D

      Löschen
    7. Wieso, ist doch schön. Wenn der dir deine Heimat nicht mehr gefällt, suchst du dir einfach ein Auto und fährst weiter. xD

      Löschen
    8. Ich auch nicht besonders :D

      Löschen
    9. Aber vielleicht findet der Typ die ja cool. ^^

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)