Sonntag, 12. Juli 2015

Die Gilde der schwarzen Magier

Trilogie:

Autor: Trudi Canavan

Übersetzer: Michaela Link

austral. Reihentitel: Black Magician

Verlag: Blanvalet (bzw. cbt)

Taschenbuch; 9,95€ (meine Ausgabe)




Die Rebellin


austral. Originaltitel: The Magician's Guild 

Seiten: 544

Erscheinungsdatum: 18. April 2006      

ISBN: 978-3-442-24394-5

 Die Novizin

austral. Originaltitel: The Novice

Seiten: 608

Erscheinungsdatum: 19. Juni 2006
ISBN: 978-3-442-24395-2

 Die Meisterin


austral. Originaltitel: The High Lord

Seiten: 704

Erscheinungsdatum: 14. August 2006    

ISBN: 978-3-442-24396-9         










Inhalt:

Sonea ist in den sogenannten Hüttenvierteln, dem ärmsten Teil der Stadt Imardin, aufgewachsen, dort, wo die Wut auf die Magiergilde am höchsten ist, da diese privilegiert lebt und sich lediglich um die Reichen kümmert. Am Tag der verhassten Säuberung, bei der die Armen aus der Stadt getrieben werden, trifft Sonea zufällig auf ihre alte Straßenbande und wirft gemeinsam mit dieser mit Steinen nach den Magiern. Auf einmal durchbricht ihr Stein die Barriere - doch das ist nur mit Magie möglich.
Die Entdeckung dieser Begabung führt zu fatalen Folgen, sodass Sonea sich gezwungen sieht, vor den Magiern zu fliehen, die jetzt nach ihr suchen. Doch mit ihrer wachsenden Kraft verliert Sonea auch die Kontrolle über sie und droht nicht nur für sich, sondern auch für ihre Umwelt eine Gefahr zu werden - und ist die Gilde wirklich ihr Feind?


~ ♥ ~


In allmählich gewohnter Manier wird auch dies keine wirkliche Rezension. Warum? Nun ja, weil es mir schwer fällt, diese Reihe objektiv zu betrachten. Was wiederum daran liegt, dass sie zu meinen absoluten Lieblingsreihen gehört.
Vor einigen Jahren habe ich sie zweimal ausgeliehen und gelesen und erst jetzt konnte ich sie in meinen Besitz bringen - natürlich nicht, ohne sie ein weiteres Mal zu lesen. Und zu lieben.
Entschuldigt also bitte, dass meine Meinung im folgenden relativ subjektiv ausfällt - und genaugenommen kann ich auch nicht viel mehr sagen, als: LEST SIE!

Vielleicht fangen wir trotzdem mal mit der äußeren Gestaltung an, da ist mir nämlich etwas Lustiges aufgefallen: Hinten auf den Büchern steht Der große Bestseller-Erfolg aus England! Dummerweise kommen die Bücher aber ursprünglich aus Australien - na ja, ist ja fast nebenan, nicht wahr? ^^

Die Trilogie gehört dem klassischen High Fantasy - Genre an und definiert als Zielgruppe vermutlich alle Geschlechts- und Altersgruppen. Das heißt, ab einem bestimmten Alter, da es teilweise eben doch nicht zimperlich abläuft. ^^
Der Leser findet sich wieder in Imardin wieder, der Hauptstadt des Landes Kyralia. Daneben gibt es noch weitere Länder in der von Trudi Canavan erschaffenen Welt, die unglaublich vielschichtig aufgebaut ist - die unterschiedlichen Kulturen, die Beziehungen der Länder auch mit Bezug zu der Vergangenheit, Entwicklungen in dieser Vergangenheit, die die Gegenwart prägen ... Dabei entsteht jedoch kein Infodump, die Autorin lässt die Informationen eher nebenbei miteinfließen.
Auch die Darstellung der Magie und ins Besondere ihrer negativen Seiten fand ich sehr gelungen, da die Magie hier nicht wie in anderen Büchern nur eine begehrenswerte, strahlende Gabe ist, sondern durchaus auch eine gefährliche Bedrohung, auch für sich selbst.

Im für das Genre typischen Stil wird die Geschichte abwechselnd aus mehreren Sichtweisen erzählt, wobei die Hauptprotagonistin zweifellos Sonea ist. Das gehört eben irgendwie zum Genre, außerdem hält es eine gewisse Vielschichtigkeit und auch Spannung aufrecht, da der Leser die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen beleuchtet sieht.
Allerdings spaltet sich Dannyls Sicht im Verlauf der Reihe ein wenig von der eigentlichen Handlung ab und auch wenn seine Geschichte einen gewissen Bezug zur Haupthandlung hat, habe ich doch gerade beim ersten Lesen diese Seiten ein wenig überflogen, weil ich zur eigentlichen Handlung zurückkehren wollte.
Kleiner Kritikpunkt am Rande, der jedoch meinen Gesamteindruck nicht zu trüben vermochte. ;)

Sonea ist eine ebenso vielschichtige wie authentische Protagonistin, die im Laufe der drei Bücher eine enorme Entwicklung hinlegt. Auch wenn ich normalerweise Kick Ass - Heldinnen toll finde, mag ich gerade an ihr, dass sie ihre sensible Unsicherheit beibehält, auch wenn sie dennoch von Anfang an über eine Stärke verfügt, die man zum Überleben in den Hüttenvierteln braucht. Sie ist loyal, stellt die Personen, die sie liebt, vor alles andere, will andere Menschen helfen und kann sehr stur sein, wenn es darum geht, ihren Willen durchzusetzen.
Ich könnte sie jetzt noch absätzelang beschreiben, aber was ich sie sagen will: Sie bleibt immer irgendwie sie selbst, auch wenn sie sich weiterentwickelt, und ist auch ziemlich menschlich und authentisch.

Rothen ist der Typ Nebencharakter, den man einfach gernhaben muss.
Außerdem gibt es in der Reihe noch einen weiteren Charakter, der unter anderem aufgrund seiner Tiefe und seinem Verhalten zu meinen absoluten Lieblingscharakteren zählt, auf den ich aber aus Spoilergründen nicht näher eingehen werde, außer dass dieser Charakter eben einfach TOLL ist.
*-----------*
Generell gibt es viele vielschichtige Charaktere, oft mit eigener Vergangenheit, die ihre Motive begründet.

Eine Liebesgeschichte entstehen erst gegen Ende der Trilogie, die Handlung steht im Vordergrund. Zwischenzeitlich werden auch ethische Fragen unserer Gesellschaft angesprochen.
Übrigens lassen sich die einzelnen Teile auch mit einer Pause dazwischen lesen, da jedes Mal nebenbei ein kurzer Überblick zu den vorangegangenen Geschehnissen gegeben wird.
Der Schreibstil ist unglaublich fesselnd, es fiel mir jedes Mal sehr schwer, mich von der Geschichte loszureißen und obwohl ich diese ja schon konnte, hatte ich dennoch immer dieses brennende Bedürfnis, weiterlesen zu müssen. Und so flogen die Seiten, die ja doch nicht so ganz wenige sind, dahin, ehe ich wieder mit dem Ende und der Tatsache, dass die Trilogie vorbei war, konfrontiert wurde.

Fazit: Sehr, sehr vielschichtige und unglaublich fesselnde High Fantasy - Story mit tollen Charakteren und einer fast noch tolleren Handlung!







PS: Es gibt übrigens ein Buch, das die Vorgeschichte der Gilde erzählt - Magie - und die Sonea - Trilogie, die Soneas Geschichte weiterführt. ^^


Quelle Cover: Blanvalet
Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)