Mittwoch, 22. Juli 2015

[Gequatsche] Rückkehr von einer kleinen Auszeit

Huhu,

wie ihr vermutlich bemerkt habt, war es in den letzten Tagen ziemlich ruhig bei mir - keine Posts, keine Kommentare, kein Lebenszeichen. Das lag daran, dass ich mir eine kleine Auszeit genommen habe. Nicht von euch - im Gegenteil, ich habe immer mal an euch gedacht - sondern von dem Computer.
Es kann erstaunlich entspannend sein, sich mal dem Einfluss von diesem zu entziehen. Ihn nicht jeden Abend hochzufahren, um dann routinemäßig Mails, Kommentare und die Blogroll zu checken, nur um anschließend hängen zu bleiben und sinnlos im Internet zu surfen, wobei eine Menge Zeit draufgeht. Stattdessen habe ich die freien Abende mit Lesen verbracht.

Ich vermute, allen ist klar, wie viel Zeit Bloggen verschlingt, auch wenn die Resonanz und der Kontakt zu euch das alles wieder wettmacht. Aber manchmal braucht man auch mal ein bisschen Abstand, um dann wieder durchstarten zu können.

Zwischendurch hatte ich immer mal ein schlechtes Gewissen, weil ich damit meinen Postrhythmus komplett über den Haufen geworfen und gar nichts mehr gepostet habe, aber letztendlich habe ich mir in Erinnerung gerufen, was ich anderen auch immer rate: sich nicht stressen zu lassen.
Blogge ist ein Hobby und keine Pflicht. Bloggen sollte Spaß machen und keinen Stress verursachen. Also lass ich mich auch nicht stressen, auch wenn dann ein paar Tage lang gar nichts von mir kommt - ich hoffe doch, das könnt ihr verzeihen. ;)

Aber hier bin ich, bereit, wieder durchzustarten. Neben mir steht ein Stapel voller Bücher, die darauf warten gelesen zu werden - etwas, was ich für den Sommer geplant habe. Und Bloggen. Und Schreiben, falls sich diese blöde Schreibflaute endlich wieder verflüchtigt. >.<

Hab euch alle lieb ♥
Dana

8 Kommentare

  1. Hey Dana,

    ach das macht doch nichts! Ich kann dich ehrlich gesagt gut verstehen. Manchmal braucht man einfach eine Auszeit von Computer und Handy. Ich finde es manchmal direkt erschreckend, wie viel Zeit man doch vor bzw. mit diesen Geräten verbringt. Meist mehr als mit anderen Menschen. Okay gut, beim Bloggen, Chatten usw. hat man natürlich Kontakt mit anderen. Und gerade das finde ich am Bloggen auch so toll! Aber oft vernachlässigt man dadurch unbeabsichtigt "reale" Freunde und die Familie.

    Gerade im Sommer finde ich es schön, den Laptop und Fernseher abends mal ausgeschaltet zu lassen und es mir stattdessen draußen auf der Terrasse gemütlich zu machen. Natürlich mit einem Buch :)

    Liebste Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sana,

      genau. Wenn man mal überlegt, wie viel Zeit man vor technischen Geräten dieser Art verbringt ... :x Auch wenn sie den Kontakt zu anderen ermöglichen. Was wiederum auch wieder toll ist, denn hätten wir uns ohne sie je kennengelernt? ^^

      Stimmt, im Winter ist es eh kalt und dunkel, da kann man sich auch mal mit dem Laptop ins Bett verziehen, aber im Sommer lockt draußen (eigentlich ^^) das schöne Wetter. *-* Bücher haben ja eh die Eigenschaft, dass man sie quasi überall mit hinnehmen kann. ;D

      Liebste Grüße auch dir! ♥

      Löschen
  2. Finde ich gut, dass du so locker damit umgehst :) Ich denke mir auch immer "Wieso stressen sich alle so wegen ihren Blogs? Ist doch "nur" ein Hobby." Wenn es nicht Spaß macht, wenn man sich nicht dabei erholen kann, sollte man es gleich lassen. Mehr Stress braucht echt keiner.
    Deine Abwesenheit ist mir nicht aufgefallen, da ich selber gerade auch nicht mega anwesend bin :'D Prüfungen, Arbeit, Organisatorisches, Freunde, Familie … Da bleibt das Bloggen leider auf der Strecke, aber so schlimm ist es auch nicht. Ich komme wieder ;)

    Schreiben sollte ich auch mal wieder *-*

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das versteh ich auch nie. Wenn man sich stresst, spürt man das meiner Meinung nach auch in den Posts und damit tut man niemandem einen Gefallen. Davon abgesehen, dass man - wie du schon sagst - sowieso genug Stress hat.
      Aber ich habe das Gefühl, du postest schon wieder mehr. ;) Manchmal ruft eben das Real Life. Dafür kommen dann auch wieder Phase, in denen Zeit fürs Bloggen da ist. ^^ Wir werden auf dich warten. *-*

      Ganz, ganz liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
    2. Ich poste immer ganz schnell :D Wie ein Ninja und dann husche ich auch schon weiter.

      #Tier ;)

      Löschen
    3. Ninjas sind cool. ^^ Also die guten. Aber du bist sicher ein guter Ninja ... oder? Wenn nicht, hast du Kekse? :x

      Löschen
  3. Huhu Dana :)

    ich kann dich sehr sehr gut verstehen. Mir geht es auch oft so und ich bin auch irgendwann dazu übergegangen mich nicht mehr zu stressen und nicht jeden Abend den PC anzumachen. Dann kommt halt kein täglicher Post oder eine Flut von Kommentaren auf jedem Blog dem man folgt, meine Güte, davon geht die Welt ja nicht unter ;D. Und der Alltag stresst einen ja schon genug, da sollte man sich sein geliebtes Hobby auch als etwas Schönes bewahren :). Die Zeit, die man dann zum Lesen übrig hat ist ja auch sehr wertvoll, gerade für uns Buchverrückte ;). Schön, dass du deine Auszeit genossen hast und neue Kraft und Tatendrang schöpfen konntest!

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Insi,

      ich schätze, ich werde mir deine Einstellung auch vollständig aneignen. :D Klar, jeder freut sich über Kommentare, aber erzwungene sind auch nicht unbedingt das Wahre. ;) Bloggen ist eben nichts, das von Stress lebt, sondern ein wunderschönes Hobby, für das man bereitwillig Zeit opfert. Mal mehr, mal weniger. ;)

      Danke für deinen lieben Worte! ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)