Freitag, 27. November 2015

[Rezension] Das Meer der Seelen - Nur eine Nacht

„Ich möchte keine Angst vor etwas haben, das unausweichlich ist. Ich möchte mich nicht draufstürzen, weil es im Leben so viele Erfahrungen gibt, die ich machen möchte, aber Angst vor etwas Natürlichem wie dem Tod zu haben, scheint mir Energieverschwendung zu sein.“     (Seite 305/306)


Autor: Jodi Meadows
Übersetzer: Michaela Link
amerik. Originaltitel: Infinite (2014)
Verlag: Goldmann
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 18.08.2014
ISBN: 978-3-442-47603-9
Taschenbuch mit Klappenbroschur; 12,99€






Das Meer der Seelen - Trilogie:

! ACHTUNG - ENTHÄLT SPOILER ZU DEN VORGÄNGERN !


Inhalt:

Erdbeben läuten den Beginn des Jahres der Seelen ein - ein Vorzeichen für das, was noch kommen wird. Janans Erhebung steht bevor, und außer Ana, die verbannt ist, weiß kaum einer, was für eine Zerstörung damit einhergehen wird. Für sie steht fest, dass sie Janans Erhebung verhindern muss und so tritt Ana eine Reise an, auf der sie nach dem Weg sucht, die Nacht der Seelen friedlich verlaufen zu lassen. Doch die Zeit und ihre Gegner arbeiten gegen sie ...

Äußere Erscheinung:

Auch hier kann ich nur wiederholen, was ich bereits bei den Vorgängern angemerkt habe: Ich fände die Cover schön, wäre da nicht dieses Mädchengesicht.
Der Titel ist auch hier zutreffend, da sich alles um die schicksalsentscheidende Nacht der Seelen dreht.

Meine Erwartung:

Nach den Enthüllungen des zweiten Teils war ich gespannt auf den Abschluss der Trilogie, den ich freundlicherweise von dem Verlag über das Bloggerportal bekommen habe - danke!

Meine Meinung:

Diese Trilogie steigert sich von Band zu Band, bis sie schließlich in einem spektakulären Finale endet.
Im Gegensatz zu den Vorgängern sind diesmal von Anfang an Spannung und Action da, sodass ich das ganze Buch über gefesselt an den Seiten hing und es am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte.

Im letzten Teil erfährt der Leser gemeinsam mit Ana weitere Zusammenhänge und Hintergründe zu der Welt, die alle sehr faszinierend sind und die Vermutung nahelegen, dass die Welt vielleicht doch auf unserer Welt beruht und in ferner Zukunft spielt. Ich fand die Idee interessant und ungewöhnlich, sie hat mich in ihren Bann gezogen.
Auch in diesem Band spielen die Musik und ihre Wirkung eine wesentliche Rolle, nachdem Ana im Vorgänger schon die Sylphen damit angelockt hat. Gerade diese Bedeutung der Musik ist relativ besonders und faszinierend.

Am Anfang hat sich leider ein kleiner Logikfehler eingeschlichen, der wohl durchs Lektorat gerutscht ist, jedenfalls ist mir nicht so ganz klar, wie man einen Schuss in die Kehle überlebt haben soll ...

Ana zeigt erneut, dass sie eine starke Protagonistin ist. Sie ist selbstlos, stur und mutig, darüber hinaus eine Kämpferin, die ihren Willen durchsetzt und für ihre Überzeugungen kämpft.
Die Nebencharaktere sind teils immer noch blass, andere dagegen haben im Verlauf der Reihe Ecken und Kanten entwickelt.
Sam vermochte mein Herz immer noch nicht zu erwärmen wie andere Love Interests das tun, dafür waren mir seine Liebesversprechen ein wenig zu kitschig und sein „Ich tue alles für dich“ zu unselbstständig, zumal er dann doch einfach mal beleidigt ist. Davon mal abgesehen war die Liebesgeschichte aber trotzdem ganz süß.

Bei dieser Trilogie erhält man aus meinen Augen einen ganzen neuen Blickwinkel auf das Sterben der Charaktere, da das unter ganz neuen Bedingungen geschieht. Während man den Tod eines Nebencharakters sonst entweder hinnimmt oder - falls es welche waren, die man ins Herz geschlossen hat - betrauert, wurde man hier in eine Welt geführt, in der die Reinkarnation ganz selbstverständlich war und der Tod somit an Bedeutung verloren hatte.
Bis das auf einmal nicht mehr der Fall ist, weil die Reinkarnation aufgehoben ist. Dadurch kommt nicht nur den Charakteren sondern auch dem Leser der Tod viel endlicher und gewaltvoller vor, was mich wiederum zum Nachdenken anregte.

Fazit: Fesselnder Abschluss mit faszinierenden Zusammenhängen und einer starken Protagonistin





Vielen Dank an den Verlag!




Quelle Cover: Goldmann
Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)