Donnerstag, 31. Dezember 2015

Kalt, nass und buchreich

Hallöchen,

und während alle freudig ihre Jahresrückblicke posten, wage ich mich allmählich an den Monatsrückblick November. xD
Der November war insgesamt kalt, nass und grau, und mein Leben wurde ziemlich von Schule eingenommen. Und meine Gedanken von den Attentaten von Paris. Ich will da jetzt aber gar nicht mehr so viele Worte zu verlieren, weil es erstens keine Worte dafür gibt und zweitens schon so viel dazu gesagt wurde.

Buchtechnisch war es ein erfolgreicher Monat, ich habe neun Bücher gelesen, von denen zwei Schullektüren waren. Die meisten der Bücher haben auch gute Bewertungen bekommen, von daher bin ich zufrieden. (Entschuldigt bitte die schlechte Bildqualität, ich war gerade nicht so motiviert, da noch mehr rauszuholen. ^^ Um zur Rezi zu kommen, befindet sich hinter dem Titel bzw. Autor in Klammern "Rezi", sofern eine vorhanden ist, da einfach draufklicken.)

Als  Erstes hätten wir hier die erwähnten Schullektüren - Échancrure von Michel Le Bourhis für Französisch und Dantons Tod von Georg Büchner für Deutsch. Beide fallen so in das Schema "Es gibt Schlimmeres". ^^ Bisher habe ich noch keinen Post dazu verfasst, ist jemand an meiner Meinung dazu interessiert?
Voilà, mein Top des Monats: Blutbraut von Lynn Raven (Rezi), das fesselnd und süchtig machend geschrieben ist und durch einen Bad Boy, der die hier starke Protagonistin mal nicht wie den letzten Dreck behandelt, glänzt.


Im Schlaf komm ich zu dir von J.B. Johansson (Rezi) nimmt nach einem wenig fesselnden Anfang Fahrt auf und entwickelt sich zu einem fesselnden Psycho-Mysterythriller, der sich mit den Abgründen der Seele beschäftigt.
Cold Fury von T.M. Goeglein (Rezi) war ebenfalls ein toller, sehr fesselnder Mystery-Thriller mit viel Action und einer absoluten Kick Ass-Heldin.
Dann habe ich den zweiten und den dritten Teil der Das Meer der Seelen-Trilogie von Jodi Meadows gelesen: Sowohl Nur eine Liebe (Rezi) als auch Nur eine Nacht (Rezi) zeichnen sich durch faszinierende Enthüllungen einer ungewöhnlichen Idee und einer starken Protagonistin aus, auch wenn mich persönlich die Liebesgeschichte nicht ganz mitreißen konnte.
Firelight - Brennender Kuss von Sophie Jordan (Rezi) war gewissenermaßen mein Flop des Monats, auch wenn die Geschichte eigentlich doch noch durchschnittlich und nicht schlecht war. Allerdings wurde die faszinierende Idee im bekannten Schema umgesetzt.
Love Alice von Nataly Savina (Rezi) ist ein sehr berührendes Buch über die Freundschaft zweier Mädchen, dessen einziges Makel die Länge ist, da so viele Dinge nicht so ausgearbeitet werden konnten, wie sie es verdient hätten.




Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2016, das hoffentlich viele schöne Momente und tolle Bücher bereithält!

Eure Dana ♥

23 Kommentare

  1. Jetzt komme ich hierher, um mir dein Jahr anzuschauen und dann sehe ich die Statistik von November! xD Ach ja. So viel zu meinem Vorhaben Monatsrückblicke immer rechtzeitig zu posten ;)

    Guten Rutsch, meine Liebe ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Nimm dir ein Beispiel an mir. xD Ihr könnt ja schon mal Wetten abschließen, wann mein Jahresrückblick kommt. :'D

      Danke, dir auch (nochmal), liebe Carly ♥♥♥

      Löschen
  2. Wir lesen die Variante von Dantons Tod von den Hamburger Leseheften... Wir sollen das Buch jetzt über die Ferien zu Ende lesen... Ich bin immer noch beim dritten Akt und will eigentlich nicht mehr, weil ich so viele bessere Bücher zu Hause liegen habe, die ich lieber lesen würde. Das ist gemein... :(
    Aber ansonsten fand ich das Buch gar nicht so schlimm. Es regen sich immer alle darüber auf, dass man nicht verstehen kann, ich finde es manchmal sogar Recht interessant. :D
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, ich könnte noch eine ausführliche Meinung dazu posten. ^^
      Ich fand, es waren ein wenig zu viele Charaktere und ein bisschen zu wenig Spannung, aber die Darstellung der Intrigen an sich fand ich auch gar nicht mal so schlecht - es gibt Schlimmeres.

      Ich wünsche dir einen guten Rutsch! ♥

      Löschen
    2. Ich weiß. :D
      Es sind wirklich viele Charaktere... Ich finde es immer wieder toll, wenn ich irgendetwas verstehe und die anderen nicht, weil sie sich mit Mythologie oder so nicht auskenne... :)

      Danke. Den wünsche ich dir auch. ;D

      Löschen
    3. Ja, und ich bin immer noch irritiert, weil in irgendeiner Anmerkung unten bei mir Kronos als Gott bezeichnet wurde. TITAN. Ehrlich.
      Was die Charaktere angeht ... wenn beispielsweise in Akt 4 ein Charakter auftaucht, der anscheinend eine tragende Rolle inne zu haben scheint, von dem ich aber keine Ahnung habe, wer das ist und ob bzw. wo der schon mal aufgetreten ist, dann spricht das für sich. xD

      Danke ^^

      Löschen
    4. Ich hasse solche Fehler. Wir hatten in der zehnten Klasse in einer Deutscharbeit ein Gedicht analysiert. Und zur Auswahl war auch Prometheus von Goethe. Dazu gab es dann eine kleine Erklärung der Mythologie und die haben einfach mal alle Möglichen 'Fehler' rein gehauen. Ich habe es verbssert und meinem Lehrer weiter gegeben, weil ich am Ende noch Zeit hatte. xD
      Es kommen halt einfach zu viele Leute vor. Was mich auch verwirrt hatte, war, dass Camille ein Mann ist... Und das es einen Mann gibt, der Paris heißt... Und dann noch so viele andere Leute, die nichts mit der Handlung zu tun haben...

      Bitte. :)

      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    5. Deprimierend, aber es können ja auch nicht alle Recherchegenies wie Rick Riordan sein. :D
      Was hat dein Lehrer dazu gesagt? xD
      Ja, das hat mich ebenfalls verwirrt - bisschen viele Frauennamen für Männer. :D ... und die einfach nur auftauchen, einen sinnlosen Satz von sich geben und wieder abgeben ... *seufz*

      Löschen
    6. Anscheinend ist das so... Ich bin enttäuscht. :)
      Er hatte es gar nicht bemerkt... Dann hatte ich es ihm gesagt... Er hat sich den Zettel noch einmal mit genommen und ich habe nie wieder etwas davon gehört.... Ich vermute, dass er es sich noch nicht einmal durch gelesen hat. :D
      Ja. Auf jeden Fall!

      Löschen
    7. Dabei hätte er ja nur "Percy Jackson" lesen müssen ...
      Das ist deprimierend, aber irgendwie typisch Lehrer. *seufz*

      Löschen
    8. Ja. Und alles wäre gegessen gewesen. ;)
      Vor allem ist es typisch für meinen ehemaligen Deutschlehrer. xD

      Löschen
    9. Sollten wir mal empfehlen. ^^
      Tatsächlich? :D

      Löschen
    10. Ich kenne sogar eine Lehrerin, die die ganzen Bücher gelesen hat... Sogar auf Englisch... Aber ich vermute, dass es sonst kaum jemand lesen würde. Aber man könnte es ja mal versuchen. :D
      Ja. Er war halt so. Jetzt ist er in Rente, um das war zu erklären. Er hat öfters gefehlt, kam öfters zu spät und beim zurück geben... Naja. :)

      Löschen
    11. Wow, muss eine coole Lehrerin sein. xD
      Ah, okay, alles klar. :'D

      Löschen
    12. Sie ist nicht ganz so beliebt... Aber eigentlich ja. :)
      Ja...

      Löschen
    13. Zu wenig Percy Jackson - Fans. xD

      Löschen
  3. Hey :)

    einen tollen Monat hattest du :D.

    Wir haben Dantons Tod auch gelesen in dieser Reclam XL- Variante und muss sagen, ich fand das Buch nicht den schlimmsten Klassiker, den wir gelesen haben, aber meiner meinung nach ein bisschen langweilig, aber freut mich, dass es dir oke gefallen hat ;´D. Dazu muss ich sagen, dass ich ewig gedahct hatte, dass Camille eine Frau ist und dementsprechend war ich anfangs sehr sehr verwirrt :). Aber diese Schullektüren werden oft einfach so totgeredet, dass du froh bist, wenn es endlich vorbei ist ;)

    Dir auch einen guten Rutsch und ein tolles 2016 :D.

    Liebe grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,

      dankeschön. ;)

      Ja, meiner Meinung nach hätte Spannung durch den Ausgang des Ganzen erweckt werden können, aber nein, da muss ja der Titel spoilern. xD
      Das hat mich auch verwirrt, besonders in den Szenen mit seiner Frau musste ich mir jedes Mal wieder in Erinnerung rufen, dass er ein Mann wird. :D
      Bisher geht das noch, weil unsere Lehrerin krank war. ^^

      Danke, dir ebenfalls! ♥

      Löschen
  4. Hey,

    "Im Schlaf komm ich zu dir" konnte mich so gar nicht begeistern :(
    Dafür freue ich mich auf "Cold Fury", was immer noch subbt.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      bei mir hat's auch ein bisschen gedauert, bis der Funken übergesprungen ist und das Buh mich fesseln konnte. Wäre das nicht passiert, wäre ich vermutlich auch nicht so begeistert gewesen, auch wenn die Idee und die Charaktere gut ausgearbeitet sind.
      "Cold Fury" konnte mich von der ersten Seite an fesseln, daher wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen! ;)

      LG

      Löschen
  5. Hallo Dana :D

    du hast wie immer tolle Bücher gelesen. 'Blutbraut' liegt noch auf meinem SuB und werde ich hoffentlich demnächst mal lesen. Viele finden es ja richtig toll, so auch du, was mich natürlich echt motiviert ^^. 'Im Schlaf komm ich zu dir' habe ich auch im November gelesen und hat mir ganz gut gefallen. Ich mochte vor allem die Idee dahinter.

    Ich wünsche dir ein lesereiches Jahr 2016 und viel Glück!
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Insi Eule,

      "Blutbraut" kann ich dir wirklich empfehlen, ich hoffe, es wird bald von deinem SuB erlöst und wäre dann schon gespannt auf deine Meinung. ;)
      Stimmt, die Idee ist ziemlich cool. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. ^^

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch! ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)