Donnerstag, 25. Februar 2016

[Rezension] Zorn und Morgenröte

Aber ich bin nicht hier, um zu kämpfen. Ich bin hier, um zu siegen.  (Seite 35)




Autor: Renée Ahdieh
Übersetzer: Dietmar Schmidt
amerik. Originaltitel: The Wrath and the Dawn (2015)
Verlag: one
Seiten: 397
Erscheinungsdatum: 12.02.2016
ISBN: 978-3-8466-0020-7
Gebunden mit Schutzumschlag; 16,99€







Reihe:
  • Zorn und Morgenröte
  • erscheint am 03.05.2016 auf Amerik.: The Rose and the Dagger


Inhalt:

An jedem Tag nimmt sich der Herrscher von Chorasan, Chalid Ibn al-Rashid, eine neue Frau, die er mit der Morgendämmerung hinrichten lässt. Doch dann meldet sich die junge Shahrzad freiwillig - mit dem festen Willen, zu überleben und ihre beste Freundin, eine dieser Bräute, zu rächen. Sie beginnt ein Spiel um Leben und Tod ...


Äußere Erscheinung:

Eigentlich mag ich das Cover, wenn man nicht zu lange auf den Ausschnitt des Mädchengesichtes achtet. xD Die Farbe könnte man als das Ende der Nacht deuten, der Moment, wenn das dunkle Nachtblau langsam aufhellt.
Der Titel ist definitiv passend, da Zorn durchaus vorhanden und die Morgenröte die Gefahr des Todes mit sich trägt und somit gefürchtet ist.

Meine Erwartung:

Das Buch hat mich aufgrund der faszinierenden Idee von Anfang an angesprochen und daher habe ich mich sehr gefreut, als ich es für eine Leserunde auf Lovelybooks gewann - vielen Dank!

Meine Meinung:

Die Geschichte ist von „1001 Nacht“ inspiriert, und die Atmosphäre ist dieselbe. Das orientalische Setting verbunden mit dem märchenhaften Schreibstil entführt den Leser in eine uns fremde, zauberhafte Welt und lädt so zum Träumen ein. Dies wird noch unterstrichen durch den poetischen Schreibstil, der mit malerischen Beschreibungen Bilder vor den Augen des Lesers entstehen lässt.
So wird beispielsweise der Palast als wunderschön beschrieben und ich glitt in eine Welt wie der aus „1001 Nacht“. Schattenseite des Ganzen ist allerdings, dass auch die Namen authentisch sind, was dazu führen kann, dass sie für ungewohnte Ohren schwerer zu merken sind.

Shahrzad ist ein toller Charakter. Ich mochte ihre überlegene, vielleicht zwischendurch leicht überhebliche Art, mit der sie sowohl mit dem Kalifen als auch mit ihrem Leben spielt. Sie ist sehr selbstbewusst und ungemein schlagfertig, nicht immer respektvoll, dafür eigenständig und eigenwillig. Ihre Schlagfertigkeit verleiht dem Buch eine Spur Humor.
Sie will ihre Freundin Shiva rächen und der Leser merkt schnell, wie sie für die Menschen, die ihr nahestehen, kämpft. Sie ist selbstlos, gerade weil sie sich freiwillig für den Tod meldet, man spürt ihre steigende Angst, die mit dem Morgengrauen kommt und doch lässt sie sich keine Schwäche anmerken, gibt sich überlegen und unbesiegbar.

Chalid Ibn al-Rashid gilt als grausamer König, doch schon im Prolog wird dem Leser vor Augen geführt, dass sich mehr dahinter verbirgt. So wird er zu einem unheimlich tiefgründigen, tollen Charakter mit vielen, oft auch dunklen Seiten und einem Geheimnis, das lange verborgen bleibt. Die brennende Frage nach dem Hintergrund der Morde und der Andeutungen im Prolog treibt den Leser durchs Buch und fesselt ihn zusammen mit der spannenden Handlung an die Seiten. Action und ruhigere Abschnitte wechseln sich ab, jedoch immer durchzogen von einer pulsierenden Spannung.
Das Buch wird aus mehreren Sichten erzählt, meist von der Hauptperson, aber auch andere Charaktere erhalten kurze Passagen.

So zum Beispiel Tarik, Shahrzads Liebe und Freund seit Kindestagen, ein sehr impulsiver Charakter, der Shahrzad über alles liebt.
Oder Jahandar, Shahrzads Vater, ebenfalls ein vielschichtiger Charakter. Ihre Schwester Irsa erhält kaum Auftritte, doch schon auf den wenigen Seiten wirkte sie recht lebendig.
Leider gibt es auch ein Liebesdreieck und das ist der Punkt, der meine Begeisterung ein wenig dämpfte. Nichtsdestotrotz konnte mich der Rest aber so überzeugen, dass dies eines der bisher besten Bücher dieses Jahres ist - ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!

Fazit: Die starke, selbstbewusste, schlagfertige Shahrzad trifft auf den äußerst tiefgründigen Chalid mit der Absicht, ihn zu töten und ein dunkles Geheimnis und eine fesselnde Spannung verbunden mit vielschichtigen Charakteren und dem poetischen Schreibstil lassen die Seiten nur so vorbeifliegen!





Vielen Dank an den Verlag und Lovelybooks!



Quelle Cover: one

24 Kommentare

  1. Hey Dana! :)
    Ah, tolle Rezi!
    Kann dir nur zustimmen, ich finde dieses Buch auch so wundervoll ♥
    Ich habe es auch total schnell gelesen, innerhalb eines Nachmittags/Abends :D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,

      danke, freut mich, dass es dich auch überzeugen konnte. ;)
      Ich habe es auch innerhalb eines Tages verschlungen. *o*

      LG ♥

      Löschen
  2. Hallo Dana ♥
    Tolle Rezension!
    Ich hab das Buch in deutscher Übersetzung letztens in der Buchhandlung gesehen. Da muss ich mir eingestehen, dass ich das Cover doch nicht so schlecht finde :D In persona sieht es ein wenig besser auf, weil es so schön glänzt xD

    Ich finds allerdings merkwürdig, wie die Namen geschrieben sind. Also "Chorasan" und "Chalid".. ich will das automatisch 'Deutsch' lesen, weshalb mir die englischen Versionen "Khorasan" und "Khalid" besser gefallen. Aber das ist nur ein komischer Tick von mir. :D

    Ich mochte Shahrzad auch total gerne! Ihr Selbstbewusstsein war erfrischend und ich fand es super, dass sie ein wenig überheblich war, das hat den Charakter einfach toll abgerundet. Das Liebesdreieck fand ich seltsamerweise gar nicht so schlimm, weil für mich von vornerein klar war, dass das mit Tariq nichts wird. Als er dann ankam hab ich nur die Schultern angezogen und gedacht "sorry, buddy, but that's not going to work out" :D

    LG ♥
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sanne! ♥

      Danke! :)
      Das macht dann sogar fast das Mädchengesicht wett. xD Obwohl das ja echt noch geht. Im Vergleich zu anderen. :x

      Ja, die neue Schreibweise ist mir auch schon aufgefallen. xD Aber im Deutschen hat man ja immer irgendwie eine Affinität dazu, orientalische Wörter einzudeutschen (*hustKoranhust*). ^^

      Irgendwie entwickele ich ein Faible für leicht überhebliche Charaktere - Stichwort Celaena. xD Es war erfrischend, wie überlegen sie in das Ganze reingegangen, sie war so gar nicht in der typischen Opferrolle.
      Er ging mir trotzdem auf den Keks, weil ich ihn mochte. xD Ohne spoilern zu wollen, ich nehme an, du weißt, worauf ich mit dieser paradox wirkenden Aussage hinaus will ... oder? :x

      Ganz liebe Grüße ♥♥

      Löschen
    2. Ja, stimmt. :D Im Englischen gibt es ja auch ein Gesicht, nur ist das da viel subtiler find ich.

      Ich weiß genau was du meinst :D Ich fand ihn auch nicht übel, weshalb er mir schon ein bisschen leid getan hat am Ende, dass er diese lange Reise auf sich genommen hat, nur um festzustellen... shit.

      Löschen
    3. Na ja, da finde ich das deutsche Mädchengesicht fast noch schöner. :D

      Ich neige ja dazu, immer beide gernzuhaben, deswegen nerven mich Liebesdreiecke auch so extrem. xD Warum konnten sie nicht einfach Kumpel sein ... Ich bin ja sowieso für mehr Mädchen-Jungen-Freundschaften OHNE entstehende Liebe. :D

      ♥♥

      Löschen
    4. Waaas? Platonische Freundschaft zwischen Mädchen und Junge im Jugendbuchbereich???? UNMÖGLICH! :D

      ♥♥

      Löschen
    5. Ach so, tut mir leid, war nur so eine Idee. *kleinlaut den Kopf einzieh* Wäre ja einfach. Und undramatisch. Und leserfreundlich. *unschuldig mit den Augen klimper*

      ♥♥

      Löschen
  3. Oh jetzt freue ich mich noch viel mehr auf das Buch! *-*
    Schön, dass es dir so gut gefallen hat, jetzt kann ich es kaum noch abwarten es auch zu lesen. Leider muss ich vorher noch das ein oder andere Buch beenden aber DANN werde ich es auch endlich lesen. Es wartet schon auf mich, wie es hier so auf dem Tisch liegt ^^.
    Auch mich interessiert die Geschichte einfach so sehr, weil sie so außergewöhnlich klingt. Das war auch für mich das Ausschlaggebende, dieses Buch zu kaufen.
    Vielen Dank für diese tolle Rezi ♥

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, es freut mich, dass ich dir Lust aufs Lesen machen konnte und ich hoffe, es ist schnell an der Reihe und kann dich dann ebenso sehr wie mich überzeugen. :)
      Sie ist auf jeden Fall (für westliche Verhältnisse) exotisch, allein aufgrund des Settings. *-*

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Hey Liebes :)
    Ich hatte ja die englische Version davon lange auf dem Wunschzettel. Bin dann abgekühlt, als ich so viele zweideutige Meinungen dazu gelesen habe. Aber du machst mir wieder Hoffnung :D
    Was ist das mit den Mädchengesichtern nur? :o Das englische Cover ist ziemlich cool!

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes! ♥

      Ich glaube, du könntest Shahrzad mögen. :D
      Es sähe so schön aus ohne das Mädchen. xD Nicht, weil sie hässlich wäre. Aber generell. ^^

      Ganz liebe Grüße auch dir! ♥♥♥

      Löschen
  5. Hallo Dana,

    Deine Rezension war einfach klasse!
    Ich möchte das Buch unbedingt noch lesen,
    und du hast mich gerade noch zusätzlich angefixt... :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura,

      dankeschön! :)
      Dann hoffe ich, dass es dir ebenfalls gefallen wird. ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo Liebes :)

    Ich hatte in das Buch schon reingelesen, ein paar Anfangsschwierigkeiten mit den Namen gab es aber sonst hat es mich echt gut gefallen. Ich will es nächste Woche unbedingt komplett lesen. :)
    Stimmt, bei dem Prolog kann ich dir zustimmen, da kommt man schon etwas dahinter. Nur nicht so ganz... wenn ich mich jetzt recht erinnere. Ach keine Ahnung, vielleicht sollte ich es erstmal ganz lesen. *lacht*
    Eine tolle Rezension, ich freu mich noch mehr auf das Buch. :D
    Wünsch dir einen schönen Samstag! ♥

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes!

      Ehrlich gesagt bin ich sogar ganz gut mit den Namen klargekommen, aber ich bin sowieso ganz gut darin, mir nur die Funktion und tendenziell eher weniger den Namen eines Charakters zu merken - keine Ahnung, wie ich das mache. xD Aber in der Leserunde wurde es ein paar mal angemerkt. ^^
      Na ja, ich hatte nach dem Prolog maximal Ideen, da das Ganze doch recht vage gehalten ist. Schön Spannung aufbauend. ;D

      Danke (zweimal), ich wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende! ♥♥♥

      Löschen
  7. Liebe Dana,

    ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und habe mich direkt mal als Leserin eingetragen. Du schreibst wirklich sehr schön, so dass ich hier in Zukunft öfters vorbeischauen werde und hin und wieder einen Kommentar dalasse ;)

    Meine Rezi zu dem Buch ging heute online und ich kann total nachvollziehen, warum dir dieses Buch so sehr gefallen hat. All die Punkte, die du ansprichst, waren für mich auch die gründe, warum das Buch volle Punktzahl erhalten hat. Man spürt als Leser die Magie des Orients, die die Autorin hier immer wieder verpackt hat und wie du schon sagst, man hat das Gefühl, als befände man sich wirklich in den Geschichten der 1001 Nacht. Da kann ich dir in allem Punkten zustimmen. Eine wirklich sehr schöne Rezi:) Man spürt beim Lesen derer richtig, wie sehr dich dieses Buch begeistern konnte :) Mach weiter so <3

    Liebe Grüße, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caterina,

      vielen Dank für deine lieben Worte, die mir gerade ein Lächeln auf die Lippen gezaubert haben! *-* Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

      Es freut mich zu lesen, dass dich das Buch ebenso sehr begeistern konnte wie mich. "Magie des Orients" ist ein wunderschöner Ausdruck für die tolle Atmosphäre dieses Buches!

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  8. Hallo Dana,

    das hast du schön zusammengefasst. Zorn und Morgenröte war ein Buch, was ich auch regelrecht verschlungen habe. Ich freue mich,dass es dir genauso gefallen hat.

    Deine Rezension gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      vielen Dank. ;) Ich habe es auch innerhalb eines Tages gelesen, weil mich die Sogkraft dieser magischen Welt nicht mehr losgelassen hat. ^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Huhu liebe Dana,

    eine richtig schöne Rezi!! :)

    Ich war mir ja noch so unsicher bei dem Buch, ob es mir gefallen könnte, aber mit deiner begeisterten Rezi, hast du mich umgestimmt. :-D

    Ich merke es mir jetzt definitiv!!! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,

      dankeschön. ;)

      Ich kann es dir wirklich empfehlen! ^^

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  10. Hey :)

    Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, aber ich muss es mir demnächst einmal besorgen.

    LG Melie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Melie,

      mich konnte es trotz des Liebesdreiecks überzeugen, weshalb ich es dir empfehlen kann. :)

      LG ^^

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)