Donnerstag, 31. März 2016

[Rezension] Red Rising



Autor: Pierce Brown
Übersetzer: Bernhard Kempen
amerik. Originaltitel: Red Rising (2014)
Verlag: Heyne
Seiten: 576
Erscheinungsdatum: 27.10.2014 
(14.09.2015 als Taschenbuch)
ISBN: 978-3-453-53441-4
Taschenbuch mit Klappenbroschur; 12,99€
(Gebunden mit Schutzumschlag; 16,99€)






Trilogie:
  • Red Rising
  • Red Rising - Im Haus der Feinde
  • Red Rising - Tag der Entscheidung


Inhalt:

Darrow gehört zu den Roten, zu den niederen Farben. Wie alle Männer seines Volkes schuftet er jeden Tag in den Schächten des Mars, um diesen für die Menschheit vorzubereiten, wie ihm immer von den höheren Farben erzählt wird. Sein Vater wurde für einen Funken Widerstand gehängt, aber Darrow nimmt die Unterdrückung und Ungerechtigkeit hin, um seine Frau Eo zu schützen. Doch dann erfährt er, dass sein Leben eine Lüge ist ...


Äußere Erscheinung:

Ich mag das Cover der Taschenbuchausgabe (ergo das der Originalausgabe) - mehr als das der gebundenen.

Meine Erwartung:

Ich habe hier eine Meinung dazu gelesen, die mich einfach mal so spontan überzeugt hat. Dann habe ich es beim Bloggerportal angefragt, allerdings ohne zu erwarten, es auch zu bekommen - ich wurde dadurch überrascht, dass es mir dann doch zugeschickt wurde. Vielen Dank dafür!

Meine Meinung:

In meinen Augen spoilert schon der Klappentext ein wenig, aber das kommt immer darauf an, wie viel man vorwegnehmen will. Ich denke, dieses ist eins der Bücher, bei denen man mit so wenig Wissen über den Inhalt wie möglich herangehen sollte, um dann umso besser in diese faszinierende Welt eintauchen zu können.
Die Idee an sich ist nicht neu, das Setting aber ziemlich cool. Das Buch spielt auf dem Mars in ferner Zukunft, auch andere Planeten sind bereits erschlossen. Unter den Menschen gibt es eine strikte Hierarchie der Farben, die sich in dem Äußeren und den Fähigkeiten sowie dem gesellschaftlichen Einsatz widerspiegelt.
Ansonsten spielen auch griechische sowie römische Mythologie eine gewisse Rolle. Welche müsste ihr schon selbst herausfinden. ;)

Der sechszehnjährige Darrow gehört den Roten, im Prinzip der niedrigsten Farbe, an. Unter den Arbeitern seines Volkes zählt er zu den Besten. Seine Frau Eo liebt er über alles. Die Gefühle zwischen den beiden werden schnell deutlich, auch wenn diese Liebesgeschichte im weiteren Verlauf eher im Hintergrund spielt.
Darrow war mir von der ersten Seite an sympathisch. Was in auszeichnet, ist sein analytisches Denken, das sich auch in der Erzählweise widerspiegelt. Erzählt wird das Buch im Übrigen aus der Ich-Perspektive im Präsens, sodass man als Leser immer nah am Geschehen ist.
Obwohl oder gerade weil sein Vater gehängt wurde, hält Darrow nicht viel von Rebellion. Dennoch trägt er einen tiefen Zorn auf die Goldenen, die höchsten Menschen, die ihn beherrschen, ihn sich. Auch hier zeigt sich, dass er nicht blind losstürmt, ohne vorher die Folgen einzukalkulieren, dennoch trägt er auch starke Emotionen in sich.

Generell ist Darrow ein starker, tiefgründiger Charakter. Er wirkt beherrscht und macht nicht diese Art der fatalen Fehler, bei denen der Leser am liebsten das Gesicht im Kissen vergraben würde, obwohl er nicht gegen Fehler gefeit ist. Dennoch kristallisiert er sich in einigen Situationen als starke Person heraus und weiß diese Position auch meist zu halten.
Nichtsdestotrotz hat er auch Schwächen, Zweifel und Sorgen und ist nicht perfekt.
Auch bei den anderen Charakteren zeigt sich von Anfang an, dass sie sehr vielschichtig sind. Unsympathische Charaktere haben gute Seiten, sympathische haben dunkle, kein Charakter lässt sich einem Stereotyp zu ordnen, manche sind für Überraschungen gut. Das lässt sie authentisch wirken. Hier auf Charaktere gezielt einzugehen, würde spoilern.

Die futuristische Atmosphäre wird gekonnt vermittelt, sodass ich zeitweilig fast schon das Gefühl hätte, das wäre wirklich die Zukunft. (Und relativ froh war, in der heutigen Zeit zu leben, trotz allem. ^^)
Brutalität wird ungeschönt dargestellt, der Protagonist tut, was er tun muss, um zu seinem Ziel zu gelangen. Hier wird auch vermieden, irgendwelche netten Ausflüchte zu suchen, ganz realistisch hat er manchmal gar keine andere Wahl. Und so kann es manchmal dann doch ein wenig brutaler zugehen.

In dem Buch werden Längen vermieden. Stellen, die jeder andere Autor ausgeschlachtet hätte, um Spannung zu halten, werden nur gestrafft erzählt. Macht es das Buch weniger spannend? Im Gegenteil, es ist von einer fesselnden Intensität durchzogen. Gemeinsam mit dem hohen Tempo sorgte dies dafür, dass ich bis in die frühen Morgenstunden durchlas.
Zwar konnte mich kaum eine Wendung wirklich überraschen, da ich mit dem meisten schon gerechnet hatte, dennoch zog mich die Geschichte selbst in ihren Bann. Schon im ersten Teil dieser Trilogie deuten sich unheimlich viele Intrigen und Machtspielchen an, sodass ich dem Erscheinen des zweiten Teils als Taschenbuch schon entgegenfiebere.

Fazit: Ein starker, tiefgründiger, analytisch denkender Protagonist neben vielen weiteren ungemein vielschichtigen Charakteren in einer intriganten Welt - diese fesselnde, temporeiche Science Fiction-Geschichte zog mich in ihren Bann!




Vielen Dank an den Verlag!




Quelle Cover: Heyne

8 Kommentare

  1. Huhu :)

    Ich liebe dieses Buch. Mir hat die Geschichte total gut gefallen. Ich fand die Vielschichtigkeit der Charaktere auch total spannend. Vor allem aber auch die Entwicklung die der Hauptcharakter durchmacht fand ich total klasse...

    LG Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,

      stimmt, die Entwicklung, die Darrow durchfährt, ist auch beeindruckend - am Ende hat er sich weiterentwickelt, ist ein bisschen eine andere Persönlichkeit und doch im Kern immer er selbst.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Huhu Dana :)

    du machst mir Mut, dass das mit Red Rising und mir vielleicht doch noch was wird xD. Ich hatte schon mal reingelesen aber irgendwie war es wohl der falsche Zeitpunkt und ich habe es wieder auf den SuB gelegt. Hoffentlich kann der zweite Anlauf mich dann überzeugen ^^. Danke für die tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Insi Eule,

      ich kann mir vorstellen, dass der Anfang nicht jeden in seinen Bann zieht, aber die Geschichte wandelt sich auch und nimmt neue Formen an, von daher denke ich, dass du ihm auf jeden Fall noch eine Chance geben solltest. Viel Erfolg schon mal! ;)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Ahhhhhhhhh... "Red Rising" :D ... Das Buch ist so UNGLAUBLICH gut! ♥♥ Ich muss mir noch die neue Ausgabe zulegen, aber erstmal freu ich mich tierisch auf Band 2. :D

    Soooo... wo fang ich an... Ich geb dir ja so recht! Der Klappentext spoilert für mich schon die erste große Überraschung im Buch und das muss definitiv nicht sein! Da hätte man locker drum herum kommen können.
    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Die Charaktere waren genial und das Setting und was weiß ich nicht alles. Mich hat das Buch einfach komplett geflasht.
    Übrigens auch hier wieder eine sehr schöne Rezension, in der du rein gar nichts elementares der Geschichte spoilerst! Sehr schön! ♥
    Wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende!

    Ganz liebe Grüße ♥♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      gut, dass wir da einer Meinung sind. :D
      Ich muss sagen, ich war ein wenig schockiert, als ich feststellte, dass die Taschenbuchausgaben der Fortsetzungen erst im Laufe des Jahres erscheinen und ich mich noch ein wenig gedulden muss. :x

      Ich war zu dem Zeitpunkt relativ froh, dass ich den Klappentext nicht mehr in Erinnerung habe - wohlweislich lese ich den meist vor dem Lesen selbst nicht mehr.
      Es spricht für sich, dass ich nicht davon loskam. xD
      Dankeschön. :) Es war schwierig auf einige Bereiche einzugehen ohne zu spoilern und daher freut es mich, dass es anscheinend gelungen ist. ^^

      Danke, das wünsche ich dir auch!! ♥♥

      Löschen
  4. Mein Jahreshighlight 2015. Ich habe es verschlungen. Toll, dass es dir aus so gut gefallen hat wie mir. Ich kann kaum den zweiten BAnd erwarten. laut den englischen rezensionen soll der ja auch gut sein. Ich hoffe es =) Der erste hat die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt.

    Liebe Grüße Miss Page-Turner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auf jeden Fall ein tolles Buch und ich bin auch schon seehr gespannt auf den zweiten Teil! Ich hoffe, dass er genauso gut sein wird wie der erste, aber die Leseprobe klang schon mal sehr vielversprechend. ^^

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)