Samstag, 2. April 2016

[Januar] Frostig, fern und nostalgisch

Hallo ihr Lieben,

vielleicht ist es euch aufgefallen: Richtig, der Monatsrückblick Januar steht noch aus. Ich muss mich schließlich zwischendurch auch noch mal übertreffen mit meiner Unpünktlichkeit. ;P

Was der Lesequote ziemlich gut getan hat, ist, dass ich in der ersten Hälfte des neuen Jahres ungefähr so motiviert war wie ein Waschlappen. Ergo habe ich die ganze Zeit gelesen. xD Schulisch war auch nicht soo viel los, sodass ich im Januar unglaubliche 14 Bücher zu verzeichnen habe. Das ist - wow. Vermutlich schon mal der Rekord für dieses Jahr. xD
Darunter im Übrigen fünf Re-Reads, ein bisschen Nostalgie schwang auch mit. ^^ Die Bilanz ist ziemlich gut. Sowieso bin ich mit 2016 bisher ziemlich zufrieden. ;)
Beim Klicken auf den Titel landet ihr total mainstream bei der Rezension. Oder Meinung. Oder was ich eben mühevoll in den vielen Stunden zu den Büchern verfasst habe. 


Nachdem ich die Bücher in meinen Besitz gebracht habe (MUHAHAHAHA), konnte ich diese wirklich tolle Trilogie von Kristin Cashore auch endlich beenden. Ich erkläre sie auch zum Top des Monats. Zwar bleibt Die Beschenkte für mich der beste Teil, qualitativ stehen Die Flammende (die Rezi spoilert übrigens NICHT den ersten Teil) und Die Königliche ihm aber in nichts nach. 
Alle Bände zeigen sich durch jeweils sehr starke, freiheitsliebende, tiefgründige Protagonistinnen aus, die in einer intriganten High Fantasy-Welt kämpfen - viel Action, fesselnder Schreibstil, süße Liebesgeschichten und eine Prise Humor. Außerdem authentische, vielschichtige, liebenswürdige Charaktere. Was will man mehr? ^^



Auch diese Trilogie von Joss Stirling (ebenfalls mit wechselnden Protagonistinnen) habe ich re-readet. Mir ist bewusst, dass sie einige Schwächen hat - vor allem die doch seeeehr kitschigen Liebesgeschichten mit dem Liebe auf den ersten Blick -, aber gerade den ersten Teil, Finding Sky, habe ich vor Jahren gelesen und geliebt, was vor allem an dem triefendem Sarkasmus, aber auch an den Charakteren liegt.
Saving Phoenix fand ich erstaunlicherweise besser als beim ersten Lesen, was auch an der toughen, zynischen Protagonistin liegt.
Bei Calling Crystal werde ich wohl nie mit den Minderwertigkeitskomplexen der Protagonistin klarkommen.



Ausnahmsweise fange ich hier mal mit dem unteren Buch an: Misty Falls ist der Grund dafür, dass ich die Trilogie hier drüber re-readet habe, denn Joss Stirling setzt die Trilogie mit einer anderen Trilogie fort. Eine Doppel-Trilogie also. Sind wir heute wieder witzig ... Oder eine Hexalogie. Oder so.
Jedenfalls, auch der vierte Teil war ganz unterhaltsam und die Charaktere ziemlich sympathisch. So ein Zwischendurch-Buch eben.
Zwischen Ewig und Jetzt von Marie Lucas war nicht direkt schlecht, aber im Vergleich trotzdem mein Flop des Monats. Zu viele Klischees und dann auch noch ein Liebesdreieck - daran ändert auch der lockere Schreibstil wenig. Gegen Ende wurde es ein bisschen besser, aber ... na ja.



Im Gegensatz zu der gefühlten Mehrheit der Blogger war ich von Das unendliche Meer von Rick Yancey nicht enttäuscht. Es reichte zwar nicht an seinen Vorgänger Die 5. Welle heran, aber es war absolut nicht schlecht. Es war eher ein typischer zweiter Trilogie-Band zwischen grandiosem Beginn und Show-Down - jedenfalls hoffe ich das. ^^ 
Witch Hunter von Virginia Boecker ist auf die Bloggerchallenge des Verlages zurückzuführen und mich konnte das spannende Buch überzeugen dank der starken, vielschichtigen Protagonistin mit Ecken und Kanten sowie Weiterentwicklung und dem historisch angehauchten Setting.


Auch die Legend-Trilogie von Marie Lu habe ich im Januar beendet. Sowohl Schwelender Sturm als auch Berstende Sterne konnte mich mit den liebenswerten, starken, vielschichtigen Protagonistin, den realitätsnahen, durchdachten Hintergründen und der actionreichen Handlung überzeugen.

Und er steht doch auf dich von Rachel Harris war nicht so klischeehaft wie erwartet, sodass einen, wenn man mit nicht allzu hohen Erwartungen an das Buch heran geht, eine unterhaltsame, lockere Liebesgeschichte mit einem süßen, vielschichtigen Love Interest erwartet.
Digby  von Stephanie Tromly ist anders als andere Bücher, unter anderem durch den einzigartigen Charakter von Digby und dem skurril anmutenden, ironischen und so sehr unterhaltsamen Stil. Vermutlich nicht für jeden was, aber mir gefiel es.


Was mich zu dem Thema bringt, dass mein Jahresrückblick 2015 auch noch aussteht. Da er aber ansatzweise entworfen wird, werde ich mal daran festhalten. Er kommt dann im Juni oder so. xD

Eure Dana

16 Kommentare

  1. Hallöchen,

    dein Lesemonat war ja wirklich WOW. 14 Bücher ist ja eine grüßartige Zahl!

    Die Reihe von Kristine Cashore habe ich mit "die Flammende" begonnen, da er laut unserer Bibliothek der erste Teil war :). Mir hat die Geschichte aber irgendwie gar nicht gefallen und ich habe das Buch sogar abgebrochen...
    "Das unendliche Meer" muss ich auch endlich mal lesen :D.
    Und auch von "Legend" habe ich die ersten beiden Teile zu Hause und sollte auch diese Reihe enldich einmal beginnen :)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,

      ich bin immer noch überwältigt. xD

      Schade, dass er dir nicht gefallen hat. Offiziell ist "Die Beschenkte" der erste Teil (was aber kaum eine Rolle spielt, da die beiden Teile weitgehend unabhängig von einander spielen), das Setting und die Umstände sind hier ein wenig anders. Falls du also der Reihe nochmal eine Chance geben wolltest, könntest du ja damit einsteigen. ;)
      Ich bin gespannt auf deine Meinung zu "Das unendliche Meer" und "Legend". ^^

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Huhu liebe Dana :)

    ich habe auch noch irgendwo einen Beitrag, der eigentlich schon 2015 online sollte. Und zwar wurde ich sehr oft getaggt, habe aber immer gewartet bis es zwei drei sind. Naja irgendwann habe ich das vergessen und musste letztens feststellen, dass es tatsächlich schon 1 1/2 Jahre her ist. Upps... Also, kein Problem, dass dein Jahresrückblick noch nicht da ist ^^

    Ich kenne erstaunlich viele von deinen gelesenen Büchern. Ich bin ja ein kleiner Fan von "Legend" hach sie sind einfach toll. Ich glaube ich habe im Januar nicht mal annähernd so viel gelesen :o Aber naja. Ist ja leider auch zeitbedingt.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Samstagabend <3

    Liebste Grüße, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Caterina,

      ohh ja, Tags sind auch noch so ein Thema. xD Ich hab in den letzten Tagen erst mal haufenweise Posts entworfen für die ganzen Male, die ich ich jetzt schon getaggt wurde. :D
      Aber schön zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin, die da immer ein bisschen hinterher hinkt. ;D

      Seit dem Januar komme ich auch kaum noch zum Lesen - zeitbedingt. Selbst in den Osterferien hatte ich kaum Zeit. :x

      Danke, den wünsche ich dir auch! ♥

      Löschen
  3. Huhu Dana,

    Wow, 14 Bücher! So viel würde ich auch gern mal wieder schaffen...
    Vielleicht ja im April? :D
    Und dann auch noch so tolle Bücher...
    Dann wünsche ich dir mal, dass die nächsten Lesemonate ähnlich gut laufen,
    allerdings aus nicht ganz unegoistischen Gründen - denn ich liebe deine Rezensionen, hehe. :D

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Laura,

      danke. *verlegen rot werd vor Freude*
      Die letzten beiden Monate waren leider nicht mehr so erfolgreich, aber ich hoffe, dass ich bald wieder mehr Zeit habe. ^^

      Ich drück dir die Daumen, dass dein April lesereich wird! ♥

      Löschen
  4. Krass, 14 Bücher! Bin überhaupt froh, meinen Rekord für dieses Jahr mit 11 Büchern geschafft zu haben im März :D
    "Die Beschenkte" habe ich vor Eeeewigkeiten gelesen. Bestimmt vor fünf Jahren oder so, wenn nicht früher/später. Aber damals habe ich das gar nicht so gemocht. Vielleicht, weil ich es nach "Die Tribute von Panem" gelesen habe und ich seitdem immer Vergleiche mit Katniss geschlossen habe xD (Vor allem weil die Protagonistin Katsa heißt - soweit ich mich erinnere?) Bin aber noch am Überlegen ob ich der Reihe nochmal eine Chance gebe, auf Englisch dann (das deutsche Buch hatte eine ehemalige Freundin von mir).

    Die Legend-Reihe habe ich aufgegeben, hatte auch keine Lust mehr es zu verfolgen. :D Ist schon zu lange her, obwohl ich das erste Buch eigentlich mochte. Von "Die fünfte Welle" hab ich nur den Film gesehen, da das Buch zu einer Zeit erschienen ist, in der ich keine Lust auf Dystopie Zeugs hatte. Da mir aber der Film so gut gefallen hat, sind die Bücher nochmal eine Überlegung wert. :P "Witch Hunter" habe ich mir jetzt auch geholt, bin gespannt wie mir das gefällt.

    Liebe Grüße ♥
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 11 Bücher sind aber auch überragend und seit dem Januar bin ich auch kaum ncoh zum Lesen gekommen. ^^
      Ja, sie heißt Katsa. :D War vielleicht nicht der optimale Lesezeitpunkt. xD Ich würde dir ja empfehlen, der Trilogie noch eine Chance zu geben, einfach, weil ich sie toll finde und die Protagonistinnen trotz allem ziemlich stark sind (und Katsa definitiv nicht Katniss ist :D).

      Ehrlich gesagt hatte ich nach dem ersten Teil auch nicht das schreiende Bedürfnis, die Trilogie zu beenden, aber es war auch definitiv kein Fehler. Ich würde nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen, aber die Folgebände waren ziemlich gut. Verstehst du, was ich meine? ;D
      Ich hab den Film nicht gesehen, würde ich aber behaupteten - begründend mit allen Filmreviews und Vergleichen, die ich so gelesen habe -, dass das Buch besser ist. ^^
      Dann bin ich gespannt auf deine Meinung. :D

      Alles Liebe! ♥♥

      Löschen
  5. Tolle Bilanz. Und einige Reihen dabei :) Die Beschenkte gefiel mir damals super gut, aber die Folgebände waren nicht mehr mein Fall. Schade darum. Legend, Witch Hunter und Die 5. Welle will ich ebenfalls noch lesen und bin schon super gespannt darauf :)

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandrina,

      schade, aber ich kann es auch verstehen, auch wenn ich die Folgebände genauso gut fand. ^^
      Dann viel Spaß beim Lesen! ;)


      LG

      Löschen
    2. Gerade zum Schluss habe ich dann mehr Antworten erwartet und vom Ende war ich enttäuscht, weil es so abrupt aufhört, wo es doch gerade erst richtig beginnt.

      Löschen
    3. Es wird schon ein wenig offen gelassen, was aber auch die Fantasie des Lesers anregen kann ... aber das ist ja Geschmackssache. ;)

      Löschen
  6. Das nenne ich mal einen verspäteten und fleißigen Januar-Lesemonat. :D
    Du hast eine Bücher gelesen, die ich selber mag oder aber noch vielleicht lesen möchte. :)

    Ich muss wohl auch mal wieder zum Re-readen von ein paar Büchern kommen, aber der SuB wächst... :/ :D

    Liebe Grüße,
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich überlege gerade, wie sich diese beiden Attribute zusammen bringen lassen. :'D

      Das Problem kenne ich.:/ Ich hab auch ein paar Lieblingsreihen, die ich mal wieder re-readen möchte, gleichzeitig schaut mich mein SuB vorwurfsvoll von der Seite an. ^^

      Liebe Grüße! ♥

      Löschen
  7. Huhu Dana ^^

    wow hast du viel gelesen im Januar. Und so viele tolle Bücher auch noch!
    'Die Bescnenkte' habe ich auch hier auf dem SuB, genauso wie 'Finding Sky'. Wegen dir rutschen die aber gerade mal wieder ein ordentliches Stück höher auf der Prioritätenliste. Hoffentlich kann ich diese Geschichten auch bald für mich entdecken. Hach... so viele Bücher und so wenig Zeit...
    Bei 'Legend' müsste ich auch endlich mal weiter lesen. Band 2 versauert hier... Und dabei hat mich Band 1 damals sooo mitgerissen.
    'Das unendliche Meer'... Da muss ich ja zugeben, dass ich zu den eher enttäuschten Bloggern gehöre ^^'. Ich fands halt nur 'Okay'. Aber 'Witch Hunter' fand ich gut! :D

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Insi Eule,

      ja, der Januar war überragend, die Folgemonate konnten da leider nicht mehr mithalten. :D
      Gerade "Die Beschenkte" kann ich dir nur wärmstens empfehlen!
      Dann hoffe ich mal, dass es bald befreit wird ... ;)
      Ich kann es auch irgendwie verstehen, vielleicht war es ganz gut, dass ich durch die vielen negativen Rezensionen mit nicht allzu hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen bin.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)