Donnerstag, 21. April 2016

Unheilbringend oder nur unsterblich? Der Liebster Award lässt sich nicht besiegen!

Während ich weiter über die grammatikalische Richtigkeit meines Titels grübel, dürft ihr schon mal feiern, dass der Liebste(r) Award auf meinem Blog nun endlich das DREIZEHNTE Mal auftaucht. NEHMT EUCH VOR SCHWARZEN KATZEN UND ALL DEN ANDEREN BÖSEN SYMBOLEN IN ACHT ER KOMMT EUCH HOLEN

... was ich damit sagen wollte, ich wurde von der lieben Ellen getaggt. Danke!! ♥




1.) Glaubst du, dass dein Lieblingsbuchgenre sich im Laufe der Zeit verändern wird?

Fantasy? Nö. Ohne Fantasy würde ich durchdrehen.
Kann schon sein, dass ich später weniger Jugendbücher lese, aber kein Fantasy? Niemals. Wie öde wäre die Welt, wie einsam oder trist ...
Das wird ein anstrengender Tag. Ich entschuldige mich im Voraus für alle eventuellen Nervenzusammenbrüche.

2.) Welches ist überhaupt dein Lieblingsgenre?

Ellen, irgendwie wäre es taktisch klüger gewesen, diese Fragen in umgekehrter Reihenfolge zu stellen. :D

Na, wer hat gerade nicht aufgepasst?

3.) Wenn es dir mal nicht so gut geht, liest du dann Bücher, die fröhlich oder traurig sind?

Kompliment für diese Frage.
In den Tiefphasen meiner Jugend (nun, da das Alter lastend auf mir liegt! Ach, bin ich ergreist und gebrechlich geworden!) (Ich sollte wirklich mehr schlafen ...) habe ich jetzt nicht ausschließlich Depribücher gelesen und danach auch nicht weniger.
Ich würde mal sagen, ich wähle meine Bücher eigentlich unabhängig von der Stimmung, gerade weil Bücher einem ja die Gelegenheit bieten, in eine andere Welt abzutauchen, wobei ich dann doch "fröhlichere" bevorzuge - bzw. Fantasy. Weil - wenn ich unsere Welt gerade scheiße finde, verschwinde ich eben kurz in eine andere Welt. Klingt logisch, oder?
Und so kamen wir auf ein ganz anderes Ergebnis, als ursprünglich ausgesagt ...

4.) Wie viele Bücher liest du ungefähr monatlich?

Zwischen 2 und 14. Mit Potenzial, den Rekord in beide Richtungen zu über- bzw. untertreffen.

5.) Wie gehst du an sehr gehypte Bücher heran?

In der Regel versuche ich, während des Lesens alle "fremden" Meinungen auszublenden, auch wenn das natürlich nicht immer gelingt. Ansonsten signalisieren Hypes mir immer einerseits, dass das Buch ja irgendwie gut sein muss, wenn so viele es mögen, andererseits erwecken sie meist Skepsis bei mir. Immer diese blöden Leute, die alles infrage stellen müssen.

6.) Was kannst du an manchen Büchern so gar nicht ausstehen? (z.B. Dreiecksbeziehungen, Cliffhanger usw.)

*flötend* Drei-ecks-be-zieh-ung-en! 

Selbsterklärend. Oh, Jungfrauen in Nöten gehen mir auch zunehmend auf die Nerven. Seitdem überlege ich, eine Kampfsportart zu erlernen. Nur für den Fall der Fälle.

7.) Willst du selber mal ein Buch schreiben und evt. veröffentlichen?

Theoretisch arbeite ich seit vier Jahren an einem Projekt, was echt nicht erfolgsversprechend klingt.
Aber ja, mein Traum ist es, eines Tages mal ein Buch zu veröffentlichen. Leider bin ich auch darüber informiert, wie naiv und aussichtslos dieser Traum ist. Leider bin ich wiederum zu stur, um ihn aufzugeben. 
Aber vielleicht schaff ich es ja bis zu meinem 90. Geburtstag. Wenn bis dahin nicht die Welt in die Luft geht/ Zombies einfallen/ der dritte Weltkrieg ausbricht/ mein Bücherregal über mir zusammenstürzt.

8.) Welches Buch ist dein allerliebstes?

Netter Versuch.

9.) Welches Kinderbuch liest du noch immer?

Kommt drauf an, was man unter "Kinderbuch" klassifiziert. Harry Potter? (Gut, das würde ich jetzt nicht direkt einem kleinen Kind geben.) Die Elfen von Dreamdark? (Kann problemlos von Erwachsenen und die, die es werden wollen, gelesen werden.) Percy Jackson? (s. Harry Potter.) 
Aber ich hab wirklich mal dran gedacht, das ein oder andere gut geschriebene Kinderbuch mal wieder zu entstauben. Von den etwas ... nennen wir es: naiveren halte ich mich dann aber doch lieber fern. ^^

10.) Magst du lieber Bücher, die aus der Ich-Perspektive geschrieben sind? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

Ich LIEBE Ich-Perspektive und Präsens. Nirgendwo sonst ist man so nah am Geschehen und an den Charakteren. Ich meine, das andere wirkt mehr wie Erzählen und ich mag es auch, aber wenn man mich direkt fragt, ziehe ich ersteres vor. ^^

11.) Magst du Tags über Bücher?

Würde ich diesen Tag sonst zum dreizehnten Mal machen?


Mit liebenswürdigen Grüßen, eure Dana ^^

4 Kommentare

  1. Deine Antworten gefallen mir gut. Hm, vielleicht hätte ich die ersten zwei Fragen wirklich vertauschen sollen :D
    Ich liebe die ich Perspektive auch und ich weiß gar nicht wie oft ich den Tag gemacht habe. 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :D Wir wollten nur sehen, wer alles aufgepasst hat. ^^
      Zu oft? xD

      Löschen
  2. Hallöchen ^.^,

    Deine Antworten haben mich wirklich ziemlich zum Schmunzeln gebracht :)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich unterhalten konnte. :D

      Liebste Grüße! ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)