Sonntag, 5. Juni 2016

Meine Harry Potter-Geschichte - Teil 1



Harry Potter gehört zu den Klassikern der Weltliteratur und steht irgendwie außerhalb des üblichen Bewertungsrahmens. Fast jeder liebt die Reihe und in unserem Herzen sind wir doch alle Potterheads, nicht wahr? Und aus diesem Grund möchte ich euch heute meine persönliche Harry Potter-Geschichte vorstellen.

Vor vielen Jahren war da ein junges Mädchen, das Bücher liebte. Eines Tages entdeckte es eine Reihe im heimischen Bücherregal, die überall bekannt war und schließlich zog es den ersten Band aus dem Regal und begann, ihn zu lesen. Es war Liebe auf den ersten Blick, denn das Mädchen, das ganz zufällig ich ist, verschlang die Bücher in einem Rutsch und auch seine Tagträume spielten sich nur noch in dieser wundervollen Welt ab.
Und als es dann an dem letzten Band ankam, offenbarte sich ihm eine tiefe Leere, es schlug die letzte Seite zu und etwas fehlte in der tristen Realität. In seiner Verzweiflung ergriff es den ersten Band der Reihe, die sich neben seinem Bett stapelte, und las die Reihe einfach nochmal.
Okay, soweit ich mich erinnere, ich habe den siebten Teil ausgelassen, weil mir die erste Hälfte damals vergleichsweise langatmig vorkam. Dafür habe ich aber vor allem das Showdown unzählige Male gelesen.
Ich glaube, das war die erste Reihe, die ich direkt nach dem Lesen re-readet habe, weil sie mich mit so einer tiefen Leere zurückgelassen hat. Die für mich nur nur bei seehr guten Büchern auftritt.

Auch einer seiner ersten Schreibversuche war dann von Harry Potter beeinflusst.
Es zogen die Jahre ins Land und eines Tages griff das Mädchen ein weiteres Mal ins Bücherregal und lies sich auf ein neues von den Büchern verzaubern.
Weitere Jahre zogen ins Land (ich glaube, die Herrscherin blieb trotzdem dieselbe xD) und das Mädchen entdeckte die Welt des Bloggens, traf andere Potterheads und begann, auf Englisch zu lesen. Und mit der Zeit entstand der Wunsch, die Reihe zu re-readen, jedoch dieses Mal auf Englisch.
Also ergriff es die Möglichkeit des Googelns und wurde mit der Tatsache kontrolliert, dass man erst mal aufpassen musste, die originale britische und nicht die amerikanische Ausgabe zu erwischen. (Ehrlich, ich bin bis heute nicht dahinter gekommen, wieso man das vom britischen ins amerikanische Englisch übersetzt hat. xD) Na ja, die eigentlichen Cover mochte ich nicht so sehr und schließlich entdeckte ich die Signature Edition-Ausgabe und verliebte mich augenblicklich. Trotz des nicht gerade geringen Preises stand für mich fest, dass ich diesen Schuber haben musste und am Weihnachten 2015 war es soweit: Er lag unter meinem Weihnachtsbaum.
Zugegeben: Ich habe tatsächlich so ziemlich fünf Minuten vor Begeisterung durchgekreischt und hab die Bücher die nächste Stunde kaum noch aus der Hand gegeben. Leichter Anflug von Gollum-Fanatismus.

Im März 2016 ergriff ich dann erstmals den ersten Teil, und im April begann ich dann die Reihe auf Englisch zu lesen. Von der ersten Seite an packten mich die Emotionen und ich war zuhause in der vertrauten Welt, die Seiten flogen vorbei und mittlerweile bin ich im letzten Drittel des sechsten Teiles angelangt.
Okay, ich hatte zwar zwischendurch meine "Haha, du wirst in zwei Büchern sterben!"-Anfälle, und ich war viel zu faul, um Vokabeln nachzuschlagen, aber ich kann mich nicht mal von den Seiten lösen, um Seitenzahlen für Zitate rauszuschreiben. 
Spätestens mit dem Ende des vierten Teiles war mir klar, wieso ich diese Reihe so liebe ... mehr dazu in einem anderen Post, sonst liest sich das hier keiner mehr durch. ^^ 



... Fortsetzung folgt

6 Kommentare

  1. Huhu ^^

    ich finde solche Post ja total toll ♥
    ich selber habe als Kind nie zu der Reihe gegriffen, sonderns erst als junge Jugendliche (wow, zwei mal jung erwähnt, toll gemacht Anna ^^) und habe die Filme aber schon davor geliebt, also die die draußen waren und ich selber liebe einfach diese Welt die J.K. Rowling erschaffen hat und bin begeistert darüber, wie man mit einer Buchreihe so viele Menschen verbinden kann :)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Anna,

      es freut mich, dass dir der Post gefällt. ♥
      Na ja, ich war auch schon 10 oder so. ;) Die Filme habe ich aber nie gesehen. :x
      Stimmt, das ist wirklich beeindruckend, zumal dieser Hype im Gegensatz zu anderen nie abflaut.

      Liebste Grüße auch dir! ♥

      Löschen
  2. Liebe Dana,

    da musste ich doch gleich mal bei dir vorbeischauen, was du hier so schönes schreibst. Beim Lesen deines Beitrages musste ich echt schmunzeln. Das hätte auch ich sein können :D gut, ich habe die Reihe bisher einmal gelesen, aber die Filme mehrfach, aber ich glaube diese Diskussion hatten wir beide ja schon ^^

    Es ist einfach immer wieder schön nach Hogwarts zu reisen, mit Harry, Ron und Hermine und den vielen anderen starken und tollen Charakteren Abenteuer zu erleben. Es ist immer wieder aufs neue toll, wenn Harry seinen Brief bekommt, oder wenn er seine erste Flugstunde hat und durch ihn sein erstes Quidditch gewinnt. Es ist so traurig, wenn man von den Figuren Abschied nehmen muss, toll ist es aber, wenn die Figuren das bekommen, was sie verdienen. Ich glaube es gibt kaum eine Reihe, die so tiefgründig und vielfältig ist wie Harry Potter

    Und ich muss sagen, dass ich auf deinen Schuber ja richtig neidisch bin :D Ich habe auch mal eine Ausgabe gesehen, bei der viele tolle Zaubersprüche auf dem Schuber sind und in jedem Buchrücken ein Zauberstab eingebaut wurde. Es sieht richtig klasse aus, kostet aber natürlich einiges :/

    Ich wünsche dir einen fantastischen Tag <3

    Liebste Grüße, deine Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caterina,

      ich glaube, diese Harry-Potter-Liebe kennen auch die meisten Buchliebhaber, immer wieder faszinierend, wie sehr das verbindet. ^^

      Ja, es ist wundervoll, nostalgisch und jedes Mal wieder bezaubernd - dazu mehr im zweiten Post dazu. :D

      Den kenn ich gar nicht, aber das klingt auch ziemlich cool! :o Schade nur, dass diese Ausgaben so teuer sind. :x

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch! ♥

      Löschen
  3. hey :)

    Ein Potterhead, wie schön <3
    Ich hab ja jetzt auf Lovelybooks einige Leute getroffen, die noch nie HP gelesen haben. Ich bin noch immer schockiert^^

    Ich schließe mal aus deiner Erzählung, dass alle Bücher schon erschienen sind, als du angefangen hast? Bei mir war alles bis Band 4 erschienen und die Zeit zwischen den Büchern war sowohl schlimm als auch irgendwie aufregend. Schlimm natürlich, weil man warten musste, aber gleichzeitig stieg dann auch immer mehr die Spannung. Und ja, eines der Bücher habe ich mir mal um Mitternacht liefern lassen und hab dann gleich nachts gelesen, das war irgendwie verrückt, aber toll.

    Jetzt lese ich die Bücher auch ständig. Ich beneide dich aber, dass du eine der hübschen britischen Ausgaben hast, wobei mir die neuen noch besser gefallen (vielleicht ist das aber auch die amerikanische^^). Auf jeden Fall werden die Bücher hier auch einziehen, wenn ich das Geld habe. Und die Schmuckausgaben dann natürlich auch noch :D

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      immer wieder schockierend, dass es solche Leute noch gibt. :o Und in solchem Ausmaße.

      Ja, waren sie, dadurch, dass ich etwas jünger bin und verhältnismäßig spät angefangen habe zu lesen. Was nicht unbedingt ein Nachteil war, da ich die Reihe so in einem Stück verschlingen konnte. xD
      Das klingt irgendwie ziemlich cool. *-* Nächtliches HP-Lesen. Das muss wahre Liebe sein. :D

      Ich blick bei den ganzen Ausgaben auch nicht mehr durch. :D So viele tolle. Und einige weniger gutaussehende. xD (Ich bin wirklich nicht überzeugt von den eigentlichen englischen Cover. Die sind so übertrieben auf Kinderbuch gemacht. :x)

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)