Freitag, 1. Juli 2016

Harry Potter et le Prince de sang-mêlé ODER Hogwarts auf Französisch

Dieser Post könnte Spoiler der gesamten Harry Potter-Reihe enthalten!

Nachdem ich in den Besitz einer französischen Ausgabe des sechsten Harry Potter-Teils gekommen bin, wollte ich diese auch nicht ungelesen lassen. Allerdings habe ich bisher neben Schullektüren nur Le petit prince auf Französisch gelesen, alles recht dünne Bücher, deren Inhalt ich dann auch nie 100%-ig verstanden habe. Mit 750 Seiten war das hier schon eine ganz neue Hausnummer, auch wenn ich den Inhalt ja bereits kannte und dementsprechend, sobald ich mich in einer Szene zurechtgefunden hatte, wusste, was passiert, gesagt wird usw. 
Dennoch erfordert die Sprache, die ich nur als zweite Fremdsprache habe, weitaus mehr Konzentration, was dazu führte, dass sich das Lesen hinzog. Da ich normalerweise ziemlich schnell lese, war das eine neue Erfahrung, zudem erwies sich das Lesen auch als anstrengend. Zumal meine Motivation, Vokabel nachzugucken, bekanntlich nicht sonderlich ausgeprägt ist, wobei sich einiges aus dem Kontext erschließen lässt, gerade wenn man das Buch gerade erst gelesen hat (wenn auch auf Englisch).

Als viel hemmender erwies sich, dass der französische Übersetzer anscheinend seinen Spaß daran hatte, alle möglichen Eigennamen zu übersetzen bzw. neu zu erfinden, damit es französischer klingt. Als das erste Mal von Poudlard die Rede war, saß ich noch mit einem riesigen Fragezeichen im Gesicht da und überlegte, wer oder was das wohl sein könnte. Irgendwann kam ich aus dem Kontext darauf, dass es sich wohl um Hogwarts handeln müsste. Warum auch den Namen einer englischen Schule beibehalten? ^^
Auch die Häuser dort erhielten teils neue Namen. Bei Gryffondor hat sich nur die Schreibweise geändert, von Serpentard kommt man noch auf Slytherin, auch von Poufsouffle auf Hufflepuff zu kommen ist noch im Bereich des Möglichen. Serdaigle kommt mir dann doch ein wenig sehr weit weg von Ravenclaw vor, aber gut. ^^
Dass ein Moldu ein Muggle ist, irritiert zwar, lässt sich aber noch ableiten - die Aussprache Müggäl klang vermutlich nicht französisch genug. Pré-au-Lard soll dann Hogsmeade darstellen, da wird es schon schwieriger, eine Verbindung zu sehen. xD Ein Vif d'Or ist übrigens der Goldene Snitch und La Gazette de sorcier der Daily Prophet ... ist ja auch nur eine englische Zeitung. ;)
Und wenn da jemand "Endoloris" ruft, meinte er eigentlich "Crucio" ... schon blöd, wenn Zauberer verschiedener Nationen unterschiedliche Zaubersprüche praktizieren. ^^

Dazu kommt, dass auch einige Personennamen verändert wurden, teils auf vollkommen entfremdende Weise. Als im zweiten Kapitel auf einmal die ganze Zeit so ein komischer Rogue agierte, war ich schon vollkommen irritiert, bis ich dann irgendwann da saß und dachte: "Moment - ist das etwa Snape?!"
Draco wird neuerdings Drago Malefoy geschrieben, auch ganz hübsch. Chourave (dt. Kohlrabi) ist anscheinend Sprout (dt. Sprossen), hier zeigt sich das französische Botanikverständnis. Pousse hätte ja auch nicht so schön geklungen. Die Option, das Original einfach beizubelassen - weil Eigenname - ist anscheinend nicht in Erwägung gezogen worden. Ich habe außerdem ein wenig gebraucht, um darauf zu kommen, dass Rusard Filch ist. 
Ein weiteres Beispiel wäre Tom Riddle, junior oder senior, sucht es euch aus, der auf einmal Tom Jedusor heißt. Irgendwie irritierend. Zumindest heißt er später ganz original Lord Voldemort. Immerhin - ein paar Charaktere dürfen ihre Namen behalten. ^^

Das waren jetzt mal ein paar Beispiele. Auch lustig war die ein oder andere Vokabel. Baguette, zum Beispiel. Ich habe mich ja schon gewundert, warum Dumbledore die ganze Zeit Brot aus seiner Tasche zieht und damit in der Luft herumfuchtelt, bis mir dann klarwurde, dass baguette magique, kurz baguette, tatsächlich das französische Wort für Zauberstab ist. Leider drängte sich mir dabei die abwegige Vorstellung auf, wie Voldemort und Harry Potter (hier jetzt auch der Spoiler xD) im finalen Duell sich mit Baguettestangen gegenüberstehen - "EN GARDE!" .... 

12 Kommentare

  1. Huhu! :)

    Ich kann zwar keinen brocken Französisch, aber deine Eindrücke zur französischen HP Ausgabe zu lesen, war trotzdem toll!! Vor allem das mit dem Baguette...*lach*...mir wär es da wohl ganz ähnlich wie dir ergangen. Dass so viele Namen seltsam verändert wurden finde ich doch ein wenig dreist (und kompliziert). Aber die Franzosen halt.^^ Hut ab, dass du dich an den dicken Schmöker gewagt hast!! :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      schön zu sehen, dass es Sinn gemacht hat, meine Leidensergüsse zu teilen. ;D
      Ich schätze mal, es war wirklich sehr hilfreich, dass ich das Buch gerade erst gelesen hatte und so den Inhalt kannte. ^^ Ansonsten wäre es vermutlich weitaus frustrierender gewesen.
      Ich war anfangs wirklich irritiert, weil ich nicht damit gerechnet hatte, dass Namen so drastisch verändert würden. In deutschen Übersetzungen ist das ja doch eher selten - schließlich handelt es sich um Eigennamen, und da die Reihe weiterhin in England spielt, ist es ein wenig abwegig, wenn alle französische Namen haben. ^^

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hej :)
    Der erste HP-Band steht bei mir auch auf Französisch rum :D ich hab ihn mir damals von meiner französischen Austauschpartnerin zum Geburtstag gewünscht, weil ich dachte, wenn ich den Inhalt schon kenne, wird es recht einfach zu verstehen sein. Ehrlich gesagt hab ich es nie zu Ende gelesen, aber diese Änderung der Namen hat sogar meine Austauschschülerin genervt, die auch das englische Original gelesen hat :D Hätte sie mich nicht vorgewarnt, wäre ich ähnlich überrascht gewesen wie du :D

    LG Lioba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lioba,

      ich seh auch immer noch nicht so ganz den Sinn dahinter, zumal das ja in England spielt, aber okay. :D
      Na ja, zwischenzeitlich war das Lesen schon anstrengend, aber es hat wirklich geholfen, den Inhalt zu kennen. Und wenn du längere Zeit in Frankreich warst, dürfte es ja noch ein bisschen leichter sein. ;)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Hallöchen ^^,

    ich kann auch kein bisschen französisch, da ich Latein gewählt habe, aber dein Post ist doch sehr unterhaltsam.
    Ich muss sagen, dass ich das auch sehr befremdlich finde und mich frage, warum man das jetzt machen musste ^^
    Es war sehr interessant das alles zu lesen :D

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,

      ich bin auch noch nicht so hunderprozentig hinter den Sinn gekommen, ich meine, ich hätte es verstanden, wenn ein paar Namen geändert werden, aber doch nicht mehr als die Hälfte. :D Zumal es doch in England spielt, schon allein der Authentizität wegen. ^^
      Danke, das freut mich. :)

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  4. Hallo liebste Dana <3

    ich musste bei deinem Beitrag echt schmunzeln :D Die Franzosen leben in Übersetzungen wahrscheinlich ihr Eigenleben. Aber dass man selbst die Charaktere abwandelt ist schon merkwürdig ;D

    Am tollsten finde ich ja das Beispiel mit dem "magischen Baguette" :D Die Vorstellung ist wirklich mehr als amüsant.

    Ich selber hatte nie französich in der Schule. Konnte mir das auch gar nicht aussuchen. Hatte dann tatsächlich seit der 1. Klasse bis zum Abi durchgehend Russisch. Naja war auch okay, wobei ich Französisch deutlich schöner finde. Aber wem sagt man das. Mein Franzözisch besteht aus einzelnen Wortfetzen. Und ich glaube nicht, dass man mit "merci" und "merde" - ja ich weiß :D :D ziemlich gegensätzliche Wörter - oder "bonjour" eine gute Unterhaltung führen kann.
    Wahrscheinlich würde ich in die Klapse eingewiesen, wenn ich die ganze Zeit "bonjour" "merci", "baguette" und "merde" herumrufen würde :D

    Aber das tut nichts zur Sache ^^ ich finde es toll, dass dein Französichunterricht so weit reicht, dass du sogar Harry Potter in der Sprache lesen kannst ^^ Hut ab!

    Ich versuche mir jetzt irgendwie das Bild aus dem Kopf zu werfen, was sich dank dir eingebrannt hat :D Würde man alle Zauberstäbe in Baguettes verwandeln, hätte Harry Potter gleich ne ganz andere Atmosphäre ;)

    Ich lass mal liebste Grüße da <3
    Cata <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Cata,

      freut mich, dass ich dich unterhalten konnte. ;)

      Vor allem, da das ja in England spielt und der Authentizität wegen englische Namen dann doch auch irgendwie Sinn machen. xD

      Von der ersten Klasse an? :O Ich glaube, ich hatte überhaupt erst in der 3. eine Fremdsprache und das war dann Englisch. Aber dann musst du Russisch auch ziemlich gut beherrschen, oder? ^^

      Na ja, ich kannte ja den Inhalt und hab mich nur immer so orientiert, dass ich wusste, in welcher Szene ich mich befand. xD Das hat schon sehr geholfen. ^^

      :'D Wenn jemand Hunger hat, isst er dann versehentlich seinen Zauberstab auf. xD Und Ollivander analysiert dann immer à la "Dinkel mit Sonnenblumenkernen". :D

      Liebste Grüße auch dir ♥

      Löschen
    2. Hey liebe Dana,

      ja genau das verstehe ich nicht. Ich meine, wenn Harry Potter in Kuba oder so spielen würde und kein Mensch die Namen ausprechen könnte weil sie auf Hawaiianisch rückwärts oder so sind, kann ich das ja irgendwie verstehen, wenn man die Namen ändert. Aber so ist das doch Schwachsinn zu Mal Englisch ja nicht die Sprache ist, die nur 2 Personen der Weltbevölkerung sprechen.

      Jap, von der ersten. Englisch habe ich auch seit Anfang an, hat mir in der Englischprüfung im Abi aber leider nicht viel gebracht. Wenn ich zugeben darf, ja. Russisch liegt mir sogar näher als Englisch. Komisch, ich weiß, aber Englisch kann ich nicht besonders gut. ALso ich kanns verstehen und auch wenn ich es lese, verstehe ich es, aber ich beherrsche weder das Schreiben noch das Sprechen. Meine Russischkenntnisse haben im Abi immerhin für eine 2+ gereicht ;)

      Das ist klar, wenn man den Inhalt kennt - und das ist bei Harry Potter ja wohl so gut wie klar ;) - dann ist das Lesen auf einer anderen Sprache nicht so schwer.

      Hahaha jaa "Dinkel mit Sonnenblumenkernen" genial :D Und der Eldarstab ist dann wahrscheinlich ein Baguette, welches zu lange im Ofen war. Weil er so mächtig ist, kann man dann mit dem verbrannten Brot Menschen verhauen :D Oh ja, Harry Potter hätte wirklich gleich eine ganz andere Bedeutung ^^

      Liebe Grüße <3
      Cata

      Löschen
    3. Hallo nochmal,

      eben. Gut, als Kind habe ich einige Namen auch konsequent deutsch ausgesprochen, aber irgendwann bin ich auch dahinter gekommen. ^^

      Wow, warst du irgendwie auf einer besonderen Schule? :o Das klingt ziemlich cool, wenn auch anstrengend. ^^ Hast du mal versucht, ein Buch auf Russisch zu lesen? :)

      Genau, und weil er magisch ist, glüht er dann immer noch. xD Hach, irgendjemand sollte da mal eine entsprechende Parodie schreiben. :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    4. Ahoi Genosse :D

      ja wer nicht ;) Ich glaube irgendwann musste man doch einsehen, dass die deutsch ausgesprochenen Namen nicht mal annähernd so cool sind, wie die Originalen ^^

      Ich war auf der Waldorfschule in Magdeburg. Vielleicht kennst du so ne Schule eher unter dem Begriff "Namen tanzen" stricken, filzen und Natur :D Jaa unsere Schule ist ziemlich Klischeelastig, bzw das Schulsystem. Naja es ist so, dass die Bundesländer der ehemaligen DDR alle Russisch und Englisch als Fremdsprachen haben, jedenfalls an allen Waldorf/Rudolf-Steiner-Schulen und alle im Westen haben statt Russisch Französisch.

      Ich muss gestehen für Schullektüren reicht mein Russisch, aber nicht für ganze Bücher alias Harry Potter :D

      Oh ja diese Parodie will ich zu gerne lesen :D

      Liebste Grüße <3

      Löschen
    5. Wobei der deutsch ausgesprochene Dumbledore auch etwas hat. xD

      Ah, okay. Wobei es schon cool ist, zwei Fremdsprachen von Anfang an zu lernen - zugegeben, ich hab da auch ein leichtes Sprachenlernfaible. xD

      Na ja, wenn man den Inhalt kennt ... :D Ich fand HP auf Französisch teilweise besser verständlich als Schullektüren, die ich auch inhaltlich noch verstehen musste. xD

      Alles Liebe ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)