Donnerstag, 29. September 2016

Wieso Blogpause? - Ein ehrlicher Post übers Bloggen

Hallo ihr da draußen,

vor zwei Wochen saß ich am Computer und dachte seufzend, dass ich noch einen Post veröffentlichen muss. Und dann fiel mir auf, was daran nicht stimmte: Das Muss. Der Gedanke, eine Rezension zu posten, auf anderen Plattformen zu veröffentlichen und so weiter erschien mir wie eine Pflicht und mir wurde klar, dass ich so nicht bloggen wollte.
Inmitten meiner Klausurenphase bin ich ohnehin gestresst, hab ein ausgeplantes Real Life und bin teilweise abends totmüde. Mich in diesem Zustand auch noch vor den Computer zusetzen und zu bloggen, ohne wirklich Spaß dran zu haben, erschien mir wenig sinnvoll. Dass ich momentan kaum Lust dazu habe, mag einerseits eben an dem ganzen Alltagsstress liegen. Aber nicht nur.

Auf der anderen Seite habe ich das Gefühl, dass die Bloggerwelt nicht mehr so ist, wie sie es wahr, als ich vor fast drei Jahren mit dem Bloggen begann. Vor allem erscheint es mir so, als gehe der Austausch zurück. Ein Teil der Blogger hört auf einmal ganz auf - viele Blogs, deren Blogger ich wertschätzen gelernt habe oder die mich bei meinen Anfängen begleitet habe, sind heute erstarrt. 
Ein anderer Teil der Blogger befindet sich zurzeit selbst in einer Bloggerpause, weil sie im Klausurenstress sind. Und ein Teil postet noch, kommentiert aber ebenfalls aus Stressgründen kaum.
Vielleicht liegt es also auch einfach nur an dem Zeitpunkt. Alles verändert sich, und Veränderungen sind nicht unbedingt schlecht.

Das Problem ist nicht, dass ich keine Posts habe, ich habe noch einige fertige Rezientwürfe, die auf ihre Veröffentlichung warten. Aber sie nur für mich selbst zu veröffentlichen? Daran habe ich auch keinen Spaß.
Versteht mich nicht falsch, ich liebe das Bloggen gerade wegen des Austausches und weil es mir unheimlich viel gegeben hat (und nein, ich rede nicht von Rezensionsexemplaren ^^). Aber in letzter Zeit ist es zu einer Pflicht geworden, weshalb ich einfach mal eine kleine Pause brauche. Und um nicht ganz in Versenkung zu verschwinden, lasse ich euch einfach mal an meinen Gedanken teilhaben.
In den Ferien habe ich wieder mehr Zeit, und hoffentlich dann auch wieder mehr Lust. Denn lustlos Posts zu veröffentlichen bringt weder euch noch mir etwas. Darum habe ich mich entschieden, einfach mal eine kleine Pause zu machen - denn es ist trotz allem ein Hobby. 

Was denkt ihr? Glaubt ihr, dass ich - was die Veränderungen im Bloggeruniversum angeht - das einfach nur falsch sehe? Oder habt ihr auch das Gefühl?

Bis bald,
eure Dana

16 Kommentare

  1. Hey Dana :)

    Ich dachte in letzter Zeit auch schon oft, dass der Austausch deutlich zurückgegangen ist, was ich sehr schade finde. Ich kann dich voll und ganz verstehen, bloggen sollte ein Hobby sein, was einem Spaß macht und wenn es das nicht mehr schafft, dann sollte man sich eine Pause gönnen. Ich hoffe, dass man bald wieder was von dir hört! Viel Glück bei deinen Klausuren und ich drücke die Daumen, dass die Lust zum Bloggen wieder kommt! :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, das geht nicht nur mir so. *erleichtert* ;) Ich mein, ich kann verstehen, dass viele älter werden und andere Interessen finden, trotzdem ist das schade. :x
      Ich vermiss das Bloggen jetzt schon, von daher bin ich bestimmt bald wieder voll dabei. ;)
      Danke! ♥

      Löschen
  2. Ich kann die Situation im Bloggeruniversum gerade nicht beurteilen, aber ich bin der Meinung, sobald ein MUSS auftaucht, sollte man hellhörig werden. Denn wie du schon sagst - es ist ein Hobby und das soll im Gesamten Spaß bringen. Es ist kein Job, das kann man sich selbst gestalten. Und wenn ein Teil davon eine Bloggerpause ist, dann ist das vollkommen in Ordnung :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du glaubst gar nicht, wie sehr ich vom Stuhl gekippt bin (also mental betrachtet, die Schwerkraft hielt mich), als ich deinen Kommentar vor einigen Tagen beim kurzen Überfliegen der Kommentarlage hier entdeckt habe. xD Also vor Freude. ^^
      Antworten tu ich trotzdem jetzt erst. xD So lang war die Pause dann anscheinend nämlich doch nicht. Aber ja, ich hoffe, dass Bloggen jetzt wieder Spaß macht. Weil das schließlich der Sinn des Ganzen ist. ^^

      Löschen
    2. Pass nur auf, dass du dir nicht weh tust! :O
      Und wenn es nur ein paar Tage sind - wenn Pause muss, muss Pause, und wenn du so schnell schon Entzugserscheinungen bekommst - umso besser!

      Löschen
    3. Ach, ich bin nur so mit dem mentalen Kopf (ist das jetzt paradox? xD) aufgekommen, deswegen dreht sich alles so lustig. :D
      Na ja, eigentlich waren es vier Wochen. *hust* Dieser Post kam da relativ spät, weil ich das Warum aufschreiben wollte. ^^

      Löschen
  3. Hallo Dana ^^

    ich weiß genau, wie du dich fühlst. Das gleiche Problem habe ich bereits hinter mir und deshalb im August auch eine Pause gemacht. Momentan habe ich auch wieder Spaß am Bloggen und es geht voran mit den Posts, hat also defintiv etwas gebracht, sich zu sammeln und eine Pause zu nehmen. Deshalb kann ich deine Entscheidung auch nur unterstützen, denn ein MUSS ist defintiv nicht okay. Nimm dir die Zeit die du brauchst, schalte ab, konzetriere dich auf deine Klausuren und komme dann erfrischt zurück ^^.

    Was die Veränderungen in der Bloggerwelt angeht fällt mir das immer mal wieder auf. Es gibt irgendwie so Phasen, wo der Austausch da ist, und dann gibt es wieder eine Flaute. Gerade ist wohl wiedermal Flaute. Jedenfalls kommentieren bei mir auch nur die gleichen Verdächtigen (was aber völlig okay ist und worüber ich mich trotzdem freue, Hauptsache, es redet IRGENDJMAND mit mir xD). Ich kann diesen fehlenden Austausch allerdings auch irgendwo nachvollziehen, als voll Berufstätige. Ich merke selber oft genug, wie mir einfach die Zeit fehlt, alles zu lesen und meinen Senf dazu zu geben ^^'. Da picke ich mir auch oft nur das raus, was mir gerade persönlich am wichtigsten ist oder bringe mich auch einfach mal überhaupt nicht ein. Kommt leider oft genug vor. Aber ich kann mich eben nicht zerreißen und Stress ist blöd und man will ja auch nicht "müssen", wie du selber festgestellt hast v_v. Und so geht es bestimmt vielen anderen auch.
    Vielleicht ist es auch einfach ein allgemeines Problem unserer schnelllebigen, stressigen Zeit in der wir leben...

    Ich wünsche dir jedenfalls erstmal eine erholsame Zeit und hoffe, dass du uns erhalten bleibst und zurück kommen wirst ♥.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Insi,

      hier bin ich, so semi-erfrischt und 60%-ig motiviert - ich habs auch nicht mehr länger ausgehalten. :D Aber danke. Ich glaube, manchmal braucht man das einfach. ^^

      Ja, Zeit ist wirklich ein Problem. Gerade deshalb bemühe ich mich eigentlich, immer zu kommentieren, wenn ein Post Gedanken in mir hervorbringt, aber immer schaffe ich das leider auch nicht. Was eigentlich schade ist, weil der Austausch einem so viel geben kann. :x

      Liebste Grüße ♥♥

      Löschen
  4. Wie soll ich anfangen... Ich verstehe, was du meinst. Das Gefühl, dass viele Blogger 'aus unserer Zeit' aufhören, habe ich auch. Auch dass der Austausch geringer wird. Bei mir ist das ja momentan auch so. Ich kommentiere momentan sehr viel weniger als früher, aus verschiedenen Gründen. Ich habe momentan auch irgendwie nicht die Zeit/Motivation auf Posts zu antworten, die einen ordentlichen Kommentar verdient habe, da ich das eher schlecht über das Tablet oder das Handy machen kann, da ich wenn auch einen ordentlichen Kommentar hinter lassen will.
    Ob es generell weniger Austausch gibt, ... kann sein. Da ich momentan selbst nicht so viel blogge (weißt du ja vermutlich), habe ich das Gefühl dafür verloren.

    Du hast auch recht, dass bloggen ein Hobby ist und es bleiben sollte. Allerdings gibt es auch einfach Phasen durch die man sich 'zwingen' muss... Mehr oder weniger. Ich persönlich habe immer das Bedürfnis wenigstens einen Post pro Monat geschrieben zu haben... Wenn nicht habe ich irgendwie ein schlechtes Gewissen und das sollte nicht sein. So wie du dich auch nicht dazu zwingen solltest einen Post schreiben zu müssen. Das kommt schon bald wieder. Vielleicht schon bald, vielleicht wenn andere Leute wieder kommentieren oder vielleicht erst wenn alle Klausuren dieses Jahres geschrieben wurden. Wer weiß das schon. Ich hoffe aber, das du deine Freude wieder finden wirst und nicht wieder verlieren wirst. ;)
    Aber das weißt du ja vermutlich schon... :D

    Bis bald. :)
    Liebe Grüße,
    Marianne

    So jetzt habe ich auch endlich mal wieder einen (halbwegs) ordentlichen Kommentar geschrieben... xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt das alt. xD Aber ja. Und schön, dass nicht nur ich das Gefühl habe.
      Ja, das kenne ich. Mittlerweile denke ich mir aber auch manchmal, dass ein knapper Kommentar im Zweifelsfall besser ist als gar keiner. Auch wenn ich auch lieber ausführlicher meinen Senf dazu gebe.

      Schlechtes Gewissen ist auch so eine Sache, wegen der ich mich lange durchgekämpft habe. Letztendlich habe ich aber auch erkannt, dass eine Totalpause auch ganz gut tut. Und sich eben mal nicht zu zwingen. ^^

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Ja... Stimmt schon... :D
      Ich nehme mir eigentlich immer vor später noch zu kommentieren.. Manchmal funktioniert es, manchmal nicht... :D (Ich gebe die Hoffnung aber nicht aus!)

      Stimmt auch wieder...

      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    3. Oh ja, das passiert mir auch manchmal. xD "Ich kommentier später" ... und dann vergess ich's. -,-

      Liebe Grüße ^^

      Löschen
  5. Hey meine Liebe,

    sehr schade, dass du pausieren möchtest. Ich kann dich aber verstehen. Bei mir gibt es auch immer weniger Kommentare und ich glaube, das liegt wirklich an der stressigen Zeit. Ich lese viele Blogbeiträge auf dem Weg zur Arbeit, aber zum Kommentieren fehlt dann die Zeit :(
    Das geht uns aber wirklich allen so. Ich schau aktuell eher auf die Seitenaufrufe, auch wenn ich natürlich Kommentare liebe.

    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sonja,

      eigentlich ein wirklich bedauerliches Phänomen, gerade weil es so verständlich ist. Aber es ist schade. Vermutlich müssten wir uns auch einfach die Zeit nehmen, aber das lässt sich einfacher sagen als umsetzen.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Hallöchen liebe Dana,

    ich schreibe diesen Kommentar jetzt, obwohl ich schon weiß, dass deine Pause vorbei ist.
    Ich kann über die Veränderung wahrscheinlich nicht so viel sagen, wie du, da ich selber erst ein Jahr dabei bin, aber ich habe das wirklich schon von einigen gehört, dass der Austausch wohl weniger geworden ist und auch ich kann dem schon zustimmen.

    Ich selber habe vor kurzem auch eine fast einmonatige Pause gemacht, weil sich das Bloggen für mich irgendwie eben manchmal auch wie eine Pflicht angefühlt hat und ich das nicht mehr wollte und eben wieder das aus Lust und Freude machen wollte und da kann eine Pause wahre Wunder bewegen :D

    Ich hoffe, dass dir deine Pause gut getan hat und dir die negativen Dinge nicht mehr so viel ausmachen ♥

    Liebste Grüße ♥

    Ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,

      in meinen Augen kann so eine Pause wirklich viel bringen, und auch wenn ich jetzt eher weniger Zeit habe, habe ich doch zumindest Lust aufs Bloggen. Von daher sollte man sich vielleicht zwischendurch einfach mal nicht selbst stressen, sondern auch wirklich eine Auszeit nehmen ... was sich vielleicht auch auf andere Bereiche des Lebens übertragen lässt. ^^

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)