Sonntag, 30. Oktober 2016

Bookish Sunday #4 - SuB und begonnene Reihen


Einen wunderschönen Sonntag euch da draußen,

ich habe mich entschlossen, heute auch mal wieder bei der Aktion von Ines teilzunehmen. Die Fragen für heute:

Was ist dein ältestes Buch auf dem SuB?

Meine SuB-Leiche müsste "Boy Nobody" von Allen Zadoff sein. Eigentlich fand ich, dass die Story ziemlich cool klingt, aber seitdem ich herausgefunden habe, dass der dritte Teil nicht mehr übersetzt werden soll, habe ich kaum noch Lust, es zu lesen. :/

Welche Reihe hast du begonnen und musst du noch beenden?

Wenn ich die jetzt alle aufzählen würde, würde das ein endloser Post werden. :D Ich beschränk mich daher mal auf die, bei denen auch schon alle Teile erschienen sind. Den dritten Teil von "Die 5. Welle" (Rick Yancey) möchte ich noch lesen, ebenso wie den dritten Teil der "Partials"-Trilogie (Dan Wells). Und von der "Red Rising"-Trilogie (Pierce Brown) habe ich bisher nur den ersten Band gelesen, da sollten die anderen beiden auch noch folgen.

Euch noch ein schönes Restwochenende!
Eure Dana

Freitag, 28. Oktober 2016

[Rezension] Ballade - Der Tanz der Feen


Autor: Maggie Stiefvater
Übersetzer: Katharina Volk
amerik. Originaltitel: Ballad. A Gathering of Faeries (2009)
Verlag: PAN
Seiten: ~360
Erscheinungsdatum: Juni 2012 (2010 erstmals auf Deutsch erschienen)
ISBN: 978-3-426-28372-1
Taschenbuch mit Klappenbroschur; 9,99€
(Gebunden)






Trilogie:
  • Lamento - Im Bann der Feenkönigin  Rezi: *klick*
  • Ballade - Der Tanz der Feen
  • auf Amerik. geplant: Requiem, Übersetzung ins Deutsche im Falle einer amerik. Veröffentlichung unwahrscheinlich


! ACHTUNG - KANN SPOILER ZUM VORGÄNGER ENTHALTEN !


Dienstag, 25. Oktober 2016

[Rezension] Lamento - Im Bann der Feenkönigin



Autor: Maggie Stiefvater
Übersetzer: Katharina Volk
amerik. Originaltitel: Lament. The Faerie Queen’s Deception (2008)
Verlag: PAN
Seiten: ~350
Erscheinungsdatum: Juni 2012 (2009 erstmals auf Deutsch erschienen)
ISBN: 978-3-426-28371-4
Taschenbuch mit Klappenbroschur; 9,99€
(Gebunden)





Trilogie (kann auch als Einzelband gelesen werden, allerdings von mir nicht empfohlen):
  • Lamento - Im Bann der Feenkönigin
  • Ballade - Der Tanz der Feen
  • auf Amerik. geplant: Requiem, Übersetzung ins Deutsche im Falle einer amerik. Veröffentlichung unwahrscheinlich


Inhalt:

Deirdre ist ein musikalisches Ausnahmetalent, ansonsten aber weitgehend unsichtbar und ziemlich normal. Aber dann steht bei einem Wettbewerb auf einmal Luke, der Junge ihrer Träume, vor ihr und meldet sie spontan zu einem Duett mit ihm um. Deirdre spielt besser als je zuvor und von da an lässt Luke sie nicht mehr los. Doch als in ihrer Umgebung immer mehr übernatürliche Phänomene auftreten, muss sie sich fragen, wer er wirklich ist - und welche Rolle sie spielt ...

Mittwoch, 19. Oktober 2016

[Rezension] Stigmata - Nichts bleibt verborgen



Autor: Beatrix Gurian
Fotos: Erol Gurian
Verlag: Arena
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: Frühjahr 2014
ISBN: 978-3-401-06999-9
Gebunden mit Schutzumschlag; 17,95€
(Taschenbuch mit Klappenbroschur; 12,99€)







Klappentext:

Kurz nach dem Tod ihrer Mutter erhält Emma von einem unbekannten Absender eine alte Schwarz-Weiß-Fotografie, die ein Kleinkind zeigt. Dem Foto beigefügt ist die rätselhafte Aufforderung, die Mörder ihrer Mutter zu suchen. Angeblich soll Emma die Täter in einem Jugendcamp finden, das in einem abgelegenen Schloss in den Bergen stattfindet. Dort stößt sie immer wieder auf unheimliche Fotografien aus der Vergangenheit des Schlosses. Und auch in der Gegenwart häufen sich die mysteriösen Zwischenfälle …

Samstag, 15. Oktober 2016

[Rezension] Masken - Unter magischer Herrschaft

„Man kann das Leben spüren. [...] Es jagt durch deinen Körper. Jeden Tag. Aber du gewöhnst dich daran und vergisst, es zu spüren. Dabei ist es so deutlich. [...] Und es ist kurz. Der Tod dauert viel länger ... als das Leben. Es ist vergänglich. Nur ein Augenblick. [...]“ (Seite 90)
„Alles im Leben birgt ein Risiko [...]. Jede Handlung kann gute oder schlechte Folgen haben. Doch wer seine Flügel nicht spreizt und versucht zu fliegen, weil er Angst vor dem Absturz hat, bleibt ewig am Boden hocken. Er wird den Himmel nicht sehen und die Freiheit nicht spüren. [...]“ (Seite 426) 




Autor: Mara Lang
Verlag: Knaur
Seiten: 608
Erscheinungsdatum: 01.03.2012
ISBN: 978-3-426-51009-4
Taschenbuch mit Klappenbroschur; 14,99€








Inhalt:

Endlich ist der Tag gekommen, an dem die siebzehnjährige Ferin ihre Maske erhält, die die hässlichen Male ihres Volkes bedeckt. Jetzt muss sie sich nicht länger verstecken, sondern ist Teil der Gesellschaft. Aber von welcher Wirkung der Maske reden ihre Eltern, wieso sind sie so bestürzt, dass Ferin mehr über die Herkunft ihres Volkes und die Hintergründe der Masken wissen will?
Zu ihrer größten Verzweiflung zerfällt ihre Maske zwei Tage später zu Staub - und Ferin wird verhaftet und soll in ein Arbeitslager gebracht werden. Doch sie wird von Rebellen befreit und lernt die Wahrheit über ihr Volk und die Masken kennen ...

Mittwoch, 12. Oktober 2016

[Rezension] Level 6 - Unsterbliche Liebe



Autor: Michelle Rowen
Übersetzer: Christiane Meyer
kanad. Originaltitel: Countdown (2013)
Verlag: Darkiss
Seiten: ~350
Erscheinungsdatum: März 2014
ISBN: 978-3-86278-878-1
Taschenbuch mit Klappenbroschur; 12,99€







Inhalt:

Die sechzehnjährige Kira erwacht in vollkommener Dunkelheit, ohne zu wissen, wie sie in dieser Situation gelandet ist. Doch sie ist nicht allein: Mit ihr im Raum ist der siebzehnjährige Rogan, ein verurteilter Mörder. Sie erfährt, dass sie in einer Reality Show gelandet und untrennbar mit ihm verbunden ist. Von nun an müssen die beiden sechs Level bewältigen - versagen sie, droht ihnen der Tod. Und der Countdown läuft ...
Kira merkt schnell, dass sie nichts ist als ein Spielball in einem kranken Unterhaltungsprogramm. Wem kann sie noch trauen?

Sonntag, 9. Oktober 2016

I'm back - und was sonst so geschah

Da bin ich wieder. Nach knapp einem Monat Bloggerpause habe ich mich wieder in das Universum gewagt, eure Post durchgelesen und, was soll ich sagen, ich hab's vermisst.

In gewisser Weise war das ganze auch eine Überwindung meiner Selbst. Ich will gerne alles schaffen und mir einzugestehen, dass ich es nicht schaffe, alle drei Tage einen Post zu veröffentlichen, weil es mir zu stressig wird, war ein Schritt in eine neue Richtung. Wenn man Spaß an etwas hat, ist das kein Problem. Aber wenn ich abends vor dem Laptop sitze und denke, dass ich noch posten muss, dann nicht.
Also habe ich mich dazu überwunden, eine Pause zu machen. Einfach mal nichts mehr zu posten, abgesehen von meinem erklärenden Lebenszeichen, keine Posts durchzulesen, die Communitys mal Communitys bleiben zu lassen und mich auf mein restliches Leben zu konzentrieren.
Und es hat funktioniert. Ehrlich gesagt war ich sogar erleichtert, mich diesbezüglich nicht mehr stressen zu müssen, schlafen gehen zu können und den Druck nicht mehr zu haben. Aber - auf der anderen Seite öffnete sich dann doch "versehentlich" wieder Blogger im Browser. Und je länger ich pausierte, desto mehr wurde ich klar, wie sehr ich das Bloggen doch liebe. Den Austausch. Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Hier bin ich also wieder, und na ja, ich versprech nicht, dass ich jetzt wieder voll durchstarte. Vielleicht stress ich mich jetzt öfter mal nicht, und vielleicht ist es jetzt manchmal ruhiger, aber ich weiß, dass ich dieses Hobby beibehalten will. Ausstehende Rezensionen habe ich genug - siehe Sidebar - und dann ist mir aufgefallen, dass wir ja schon Oktober haben. *hust* Ähm ja. Da kommt dann noch der ein oder andere Monatsrückblick. Ihr kennt das ja. Ich stell nur neue Rekorde auf.
Sowieso habe ich momentan das Gefühl, dass die Zeit mir unter den Händen verrinnt, zack, sind die Wochen dahin. Mitten im Schulstress des letzten Schuljahres komme ich manchmal mit der Zeit nicht ganz mit und stelle überrascht fest, wie sie verfließt.

Ein Highlight war übrigens das Bloggertreffen am vergangenen Wochenende mit Anna, Malte und Marianne, bei dem wir Halloweenplätzchen gebacken haben - das hat unglaublich viel Spaß gemacht. Danke. ;)

Alles Liebe!
Eure Dana