Sonntag, 19. Februar 2017

Bookish Sunday #14 - Klischeehafter, nerviger Handlungsstrang



Hallo ihr Lieben,

zu später Stunde nehme ich auch nochmal an Ines' wöchentlicher Aktion teil. Die Frage für diese Woche lautet:

Welcher klischeehafte Handlungsstrang nervt dich in Büchern am meisten?

Dreiecksbeziehungen. Aber darüber habe ich mich ja schon öfter ausgelassen. xD Aber dieses ganze Hin und Her mit der unweigerliche Folge, dass irgendwelche Gefühle verletzt werden, das nervt einfach total, und obwohl das schon länger der Fall ist, taucht es trotzdem noch dauernd auf. Dann fast lieber Insta-Love.
Und ansonsten gibt es auch noch tonnenweise andere Klischees. Bei guter Umsetzung und innovativen Elementen kann ich auch durchaus darüber hinwegsehen, und ich meine, ein Buch ganz ohne wiederkehrende Elemente zu schreiben ist auch nahezu Mission Impossible. 
Wobei es richtig nervig wird, wenn die Story im Prinzip nur eine Aneinanderreihung von Klischees ist, und man quasi von Beginn an weiß, wie es ausgeht. 

Eure Dana
Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)