Donnerstag, 21. Dezember 2017

[Blogger-Adventskalender] Meine Weihnachtszeit



Hi,

ich wurde von der lieben Marianne freundlicherweise gebeten, im Rahmen ihres Adventskalenders was zu meiner Weihnachtszeit zu erzählen.

Die Weihnachtszeit ist für mich in erster Linie eine Zeit der Gemütlichkeit und vor allem Gemeinsamkeit. Gemeinsame Momente mit der Familie und Freund*innen, in denen man Zeit zusammen verbringt und sie genießt, auf ganz unterschiedliche Weise.
Zum Beispiel, indem man gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt geht und an den Ständen vorbeischlendert, vielleicht Crêpes isst, oder Schokoäpfel, gebrannte Mandeln ... Düfte dringen an die Nase, und am liebsten hätte ich jedes Mal genug Geld, um all die köstlich aussehenden Dinge probieren zu können. Allein die Atmosphäre von Weihnachtsmärkten mit den Holzbuden, den Lichtern und im Optimalfall Schneefall hat schon Potenzial dazu, mich in Weihnachtsstimmung zu versetzen.
Und wenn man dann schließend in die warme Wohnung zurückkehrt und sich mit Glühwein, Punsch, Tee oder heißer Schokolade wieder aufwärmt und zusammensitzt, dann ist das quasi perfekt.

Genauso Weihnachtsstimmung ist bei mir aber dieses Jahr auch aufgekommen, wenn ich gemeinsamen mit Freundinnen gebacken habe, während wir gleichzeitig Tee getrunken und Weihnachtslieder gehört haben, die wir mitgesummt haben.
Sowieso ist die Weihnachtszeit vermutlich eine Zeit voller leckerer Sachen - Plätzchen, Bratäpfel, Stollen, Zimtsterne, Dominosteine, Vanillekipferl ... Die berühmten zusätzlichen Pfunde eben. Und ziemlich oft in den letzten Tagen habe ich auch einfach mal gesagt: „Es ist Weihnachten, lasst uns uns darüber nicht die ganze Zeit den Kopf zerbrechen, sondern das einfach auch mal genießen.“

Und natürlich ist Weihnachtszeit auch Zeit, die man gemeinsam mit der Familie verbringt, indem auch hier zusammensitzt, Tee trinkt und Stollen isst, Weihnachtsfilme schaut, zusammen backt und einfach mal ganz ohne Stress Zeit zusammen verbringt. Das ist meiner Meinung nach das schönste an Weihnachten, gerade wenn es draußen kalt und dunkel und innen warm ist, ganz gemütlich Kerzen brennen und man was zusammen macht. Und natürlich dann auch der feierliche Moment, wenn alle vor dem geschmückten Tannenbaum sitzen, man sich mit den Geschenken gegenseitig eine Freude macht, aber vor allem diese Zeit und diese Momente teilt.
Was vielleicht alles in krassem Kontrast zu dem allseits bekannten Weihnachtsstress steht, den wir vielleicht auch mal ein bisschen ausbremsen sollten. Natürlich macht es Spaß, andere zu beschenken. Aber das größte Geschenk von allen ist doch, gemeinsam Zeit zu verbringen, sich diese Zeit zu nehmen und den Alltagsstress einfach mal auszublenden.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Weihnachtszeit und frohe Weihnachten!

Eure Dana


PS: Zu dem Original-Post kommt ihr hier.
Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)

-- Datenschutz: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass Daten (Name, E-Mail-Adresse und deine IP-Adresse) zwecks der Zuordnung des Kommentares verarbeitet und gespeichert werden. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung s. Datenschutzerklärung. --