Dienstag, 30. Januar 2018

Rückblick über den Dezember 2017

Hallo meine Lieben,

Dezember - das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich finde ja, dass 2018 ziemlich futuristisch klingt. Langsam kommt man in die Zeit, in die manche Dystopien spielen. Unheimlich.

Im Dezember bin ich dieses Jahr ziemlich in Weihnachtsstimmung gewesen - näheres dazu könnt ihr auch noch mal hier nachlesen. Ich bin relativ viel auf Weihnachtsmärkten gewesen und habe mit viel mit neuen Freundinnen unternommen, was eine tolle Zeit darstellte.
Für Weihnachten bin ich dann in meine Heimat zurückgekehrt und es war wirklich schön, meine Familie und meine Freund*innen dort wiederzusehen, mir wurde bewusst, wie wichtig mir diese Menschen sind, zumal sich alles auch nach Wochen der Abwesenheit total eng und natürlich angefühlt hat. Somit bin ich wirklich dankbar für diese Menschen in meinem Leben! ♥

Ansonsten bin ich schreibtechnisch im Dezember wieder zum Überarbeiten gekommen und habe wesentliche Fortschritte erzielt (vor allem im Fernbus xD).
Auch was meinen Blog angeht habe ich zumindest zum Ende hin wieder öfter mal was gepostet und konnte am Ende des Monats meinen unglaublichen vierten Bloggergeburtstag feiern, was ich immer noch nicht so ganz begreifen kann. Außerdem habe ich gemeinsam miAnnaMarianneMalte und Lea eine Blogtour zu "Illuminae" auf die Beine gestellt.
Gelesen habe ich auch wieder mehr: Fünf Bücher, darunter ein englisches - die Rezensionen sind im Titel verlinkt.


Zum Einen hätten wir da Wolkendämmerung von Julia Dibbern, ein fesselnder und authentischer Jugendbuchthriller mit einem vielschichtigen Protagonisten mit Ecken und Kanten, dessen Emotionen ausdrucksstark vermittelt werden, ein Buch, das sich mit dem ernsten und sehr gut recherchierten Thema des Klimaschutzes beschäftigt.
Dann Soul Mates von Bianca Iosivoni, auf dessen bekanntes Konzept ich beim Lesen wirklich Lust hatte. Auch die Charaktere waren mir sympathisch, allerdings wurden mir zum Ende hin ihre Handlungen teils unverständlich und das Potenzial, die strikte Schwarz-Weiß-Trennung zu verwischen, wurde leider nicht wirklich genutzt.
Und schließlich And I Darken von Kiersten White, ein Buch, das eine alternative Version der historischen Ereignisse im heutigen Rumänien um "Vlad den Pfähler" erzählt, bei der dieser durch eine Frau mit einem ungewöhnlichen Charakter verkörpert wird.


Außerdem habe ich die beiden Folgebände von "Sommer unter schwarzen Flügeln" von Peer Martin gelesen. Sowohl Winter so weit als auch Feuerfrühling bieten einen mitreißenden und schockierenden Einblick in tiefgründig recherchierte und sehr aktuelle Themen wie dem IS, dem syrischen Bürgerkrieg, der Flucht, Neo-Nationalsozialismus und Populismus.
Dabei treffen die grausamen Ereignisse trotz oder eher gerade wegen des poetischen Schreibstils mitten ins Herz, auch wenn manchmal die Grenzen zwischen Vorstellung und Wirklichkeit verschwimmen.
Allerdings hatte ich ganz subjektiv ein Problem damit, dass sich die Geschichte selbst und die Charaktere doch sehr stark von denen aus dem ersten Band entfernt haben und für mich so ein bisschen die Magie von diesem verloren gegangen ist.


Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!
Eure Dana ♥

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Dana!

    Ich freue mich, dass dein Dezember ein so schöner Monat war! :) Auch Lesetechnisch kann er sich auf jeden Fall sehen lassen. "And I darken" möchte ich unbedingt lesen. Ich finde die Story kling richtig cool. Wie fandest du das Buch?? Ich hoffe, du bist gut in den Februar gestartet!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      ich fand das Buch ziemlich gut, die Story hat mich absolut in ihren Bann gezogen, auch dank der außergewöhnlichen, vielschichtigen Charakteren und dem ungewöhnlichen Setting!

      Danke, ich hoffe, das bist du auch!

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)

-- Datenschutz: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass Daten (Name, E-Mail-Adresse und deine IP-Adresse) zwecks der Zuordnung des Kommentares verarbeitet und gespeichert werden. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung s. Datenschutzerklärung. --