Montag, 8. Juli 2019

[Buchvorstellung] The Sleeper and the Spindle


Autor: Neil Gaiman
dt. Der Fluch der Spindel
Illustrationen: Chris Riddell
Verlag: Bloomsbury
Seiten: 72
Erscheinungsdatum: 23.10.2014
ISBN: 978-1-4088-5964-3
Gebunden mit Schutzumschlag


Heute möchte ich euch ein etwas ungewöhnlicheres Buch vorstellen: "The Sleeper and the Spindle", ein Märchen, das von Neil Gaiman verfasst wurde - und bei der sich auf nahezu jeder Seite und teilweise sogar auf ganzen Seiten dazwischen Illustrationen von Chris Riddell wiederfinden, die sich vor allem durch ihren einzigartigen Stil auszeichnen.

Es ist ein Märchen, eine kurze Geschichte, die sich schnell lesen lässt und die Elemente bekannter Märchen - Dornröschen und Schneewittchen - aufgreift. Und doch besticht die Geschichte vor allem durch Überraschungsmomente, unerwartete Wendungen, Abwandlungen von dem, was man eigentlich erwartet. Und doch besticht sie vor allem dadurch, dass dieses Märchen wie eine realerere, düstere Version der uns bekannten Märchen wirkt, wie es erzählt, zu wem die Protagonisten der Märchen wirklich werden. 
 
Es sind keine hilflosen Prinzessinnen, stattdessen handelt die Geschichte von einer Königin, die selbst aufbricht, um der Sage einer schlafenden Prinzessin zu folgen. Eine Königin, die stark ist, eigenständig, die weiß, was sie will. Und doch ist es ein Märchen, in dem die Personen doch eher Figuren als individuelle Charaktere bleiben, wie es typisch für Märchen ist, sodass der Charme erhalten bleibt.
Ganz selbstverständlich heißt es, dass auch Frauen aufbrachen, um die Prinzessin zu wecken, ganz selbstverständlich ist die Königin eine starke Frau, und das verleiht der Geschichte auch eine Spur Feminismus.

Am Ende überzeugt das Buch nicht nur durch die ungewöhnliche, aber äußerst gelungene Interpretation, die leicht düster anmutet, leicht unheimlich, ohne jedoch dieses typische Märchen-Feeling vermissen zu lassen. Es überzeugt auch durch die Atmosphäre, durch den Stil, vor allem verbunden mit den Illustrationen, die die Szenen noch mal einfangen, die zum Entdecken einladen.

Im Prinzip ist es also vielmehr ein Märchen für Erwachsene, ernster, düsterer, aber nicht direkt finster, ein außergewöhnliches Märchen, dessen Geschichte ich gerne gelesen habe, zumal sie von den liebevoll gezeichneten Bildern nochmal eingefangen wird, die das Ganze visualisieren und dadurch für ein ganz eigenes Leseerlebnis sorgen. 

Fazit: Kurzes, düsteres und ungewöhnliches Märchen mit unerwarteten Wendungen und starken Frauen, begleitet von tollen Illustrationen! 



8 Kommentare

  1. Hallo Dana,

    das hört sich sehr interessant an. Mir gefällt die Idee einer starken Königin, die sich selbst aktiv auf die Suche macht. Das Düstere hört sich ebenfalls spannend und nach etwas anderem an!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,

      ich kann dir das Buch auf jeden Fall empfehlen! Das Buch ist definitiv anders, als man es erwarten würde, sowohl vom Stil als auch von der Handlung her, und es sticht damit definitiv aus der Masse heraus. ^^

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Huhu Dana,

    das klingt nach einem schönen Buch! Vor allem die Erwähnung der Illustrationen hat mich gerade echt neugierig gemacht! :D Zu meiner Schande habe ich auch noch nie was von Neil Gaiman gelesen, obwohl einiges von ihm auf meiner WuLi steht... >.>

    Schöne Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alica,

      meiner Meinung nach ist schon das Buch an sich ein kleines Kunstwerk. es ist eines dieser Bücher, die für sich schon kleine Schätze sind, bei denen man andächtig durch die Seiten blättert und die nicht zuletzt sich super im Regal machen. Davon abgesehen ist dann aber eben auch die Handlung echt cool - klare Empfehlung meinerseits! :D Und der Stil der Illustrationen ist auch echt individuell und einzigartig. ^^
      Das war tatsächlich mein erstes Buch von ihm, ich hab jetzt vor kurzem "American Gods" gelesen (die Rezi folgt dann irgendwie demnächst ^^), aber ich hätte auch definitiv Lust, noch mehr von ihm zu lesen! Welche Bücher von ihm hast du denn noch so auf deiner Wunschliste?

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Auf meiner WuLi stehen "American Gods", "Der Ozean am Ende der Straße", "Coraline", "Niemalsland" und "Der Sternwanderer". :) Also auf jeden Fall noch einiges zu lesen, wenn ich denn mal dazu komme. :'D

      Löschen
    3. "Der Ozean am Ende der Straße" klingt auch ziemlich gut, ansonsten kommt mir nur Coraline vage bekannt vor. Wenn du Lust hast, könnten wir ja auch mal eins zusammen lesen?

      Löschen
    4. Das können wir sehr gerne machen. :D

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)

-- Datenschutz: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass Daten von dir zwecks der Zuordnung des Kommentares verarbeitet und gespeichert werden. Von dir eingegebene Formulardaten (und ggf. personenbezogene Daten wie deine IP-Adresse) werden dabei an Google-Server übermittelt. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung s. Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google. --