Donnerstag, 9. Juli 2020

[Top Ten Thursday] ET vor über 10 Jahren

 

Hey ihr Lieben,

bei dem heutigen Top Ten Thursday, der von Aleshanee veranstaltet wird (von ihr ist auch der Banner) geht es um 10 Bücher, deren Erscheinungdatum über 10 Jahre her ist (ohne "Klassiker"). Das war tatsächlich gar nicht so einfach, vor allem, da ich versuche, Bücher zu vermeiden, die ich bei anderen TTT schon genannt habe.

Ich finde es ein  bisschen schade, dass Bücher schon nach kurzer Zeit oft ins Vergessen geraten, da der Fokus doch sehr auf Neuerscheinungen liegt, dabei gibt es auch unter älteren Büchern so viele lesenswerte Geschichten!
Hier findet ihr ein paar, die Erscheinungsdaten beziehen sich in der Regel auf die Originalausgabe:


1.) Arkadien erwacht (Kai Meyer) ~ 2009


Rosa kehrt zu ihrer Familie auf Sizilien zurück - ihre Familie, die seit Generationen zur Mafia gehört und mit einer anderen Mafiafamilie verfeindet ist. Doch mit genau deren Erbe trifft sich Rosa ...
Obwohl mich die anderen Bücher des Autors nicht wirklich reizen, mochte ich diese Reihe unheimlich gerne.


2.) Die Bücherdiebin (Markus Zusak) ~ 2005


Die Geschichte eines Mädchens während des Dritten Reiches, das beginnt, Bücher zu stehlen - eine Geschichte, die durch eine außergewöhnliche Erzählperspektive und einen sehr schönen Stil überzeugt, und die aus der Sicht des Todes erzählt wird.


3.) Die Elfen von Dreamdark - Krähenmädchen (Laini Taylor) ~ 2007


Magpie ist eine Windfee mit besonderen Fähigkeiten. Obwohl sie noch nicht mal erwachsen ist, zieht sie mit ihren Freunden, den Krähen, durch die Welt und jagt die Teufel, die von den Menschen törichterweise freigelassen wurden. Doch dann stößt sie auf eine Spur, die darauf hindeutet, dass kein gewöhnlicher Teufel freigelassen wurde - sondern einer, der womöglich das Leben aller Elfen in Gefahr bringt ...
 
Ein wunderschön geschriebenes Buch mit einer liebenswerten Protagonistin, das sich vor allem an jüngere Leser*innen richtet - aber eindeutig nicht nur, und das, obwohl ich mich mit Kinderbüchern und Middle Grade sonst eher schwertue!


Quelle
4.) Die Beschenkte (Kristin Cashore) ~ 2008


Lady Katsa wird wegen ihrer Gabe zu töten überall gefürchtet, doch sie ist diesen Ruf längst leid. Als sie den Prinzen von Lienid trifft, beginnt sie das erste Mal daran zu glauben, auch etwas Gutes vollbringen zu können ...
Eine ungewöhnliche, vielschichtige Protagonistin, eine respektvolle Liebesgeschichte und ein fesselnder Plot!


Quelle
5.) Nach dem Sommer (Maggie Stiefvater) ~ 2009


Grace wartet den Winter über auf die Sommer, wenn die Wölfe zurückkehren und sich in Menschengestalt zurückverwandeln - darunter Sam, für den es der letzte Sommer als Mensch sein könnte ...
Eine eher ruhige, aber dafür umso atmosphärischere Gechichte, wunderschön geschrieben mit tollen Charakteren!


6.) Lips Touch - Three Times (Laini Taylor) ~ 2009


Ups, noch was von Laini Taylor, die aber wegen ihres wunderschönen Schreibstils zu meinen Lieblingsautor*innen zählt. Dieses Buch enthält drei außergewöhnliche Kurzgeschichten aus dem Fantasy-Genre, begleitet von wundervollen Illustrationen von Jim Di Bartolo. Klare Empfehlung!


7.) Vampire Academy - Blutsschwestern (Richelle Mead) ~ 2007


Vor zwei Jahren sind Rose und ihre beste Freundin Lissa von der Vampire Academy, einem Internat zur Ausbildung von Vampiren und Halbvampiren, weggelaufen. Doch dann werden sie von den Wächtern der Akademie aufgegriffen. Sie weigern sich beharrlich, über die Gründe ihrer Flucht zu sprechen. Rose will nicht anderes, als eines Tages die Wächterin der adeligen Lissa zu werden, doch durch ihre Flucht hängt sie im Kampftraining hinterher. Nun soll der gutaussehende Wächter Dimitri sie ausbilden. Aber der Grund für ihre Flucht ist längst nicht aus der Welt ...
Noch so eine Reihe, die ich sehr gerne mochte, besonders auch wegen der selbstbewussten, sarkastischen Protagonistin.

8.) The Perks of Being a Wallflower (Stephen Chbosky) ~ 1999


Dieser bekannte Coming-of-Age-Roman besteht aus Briefen, die der Protagonist Charlie an eine unbekannte Person richtet. Das Buch drehte sich um zahlreiche Themen des Erwachsenwerdens, aber auch sehr ernste, wie Mental Health. Tatsächlich fand ich das Buch beim zweiten Lesen besser, vielleicht, weil ich beim ersten Lesen zu hohe Erwartungen hatte.


9.) Une vie (Simone Veil) ~ 2007


Bei diesem Buch handelt es sich um die Autobiografie der Französin Simone Veil, die mit sechzehn Jahren nach Auschwitz deportiert wurde, überlebte und später unter anderem französische Gesundheitsministerin und Präsidentin des Europäischen Parlamentes wurde. Eine interessante Darstellung einer beeindruckenden Frau mit bis heute relevanten Themen wie Abtreibung.


Quelle
10.) Drachen der Finsternis (Antonia Michaelis) ~ 2008


Christopher, ein deutscher Junge, der seinen in Nepal verschwundenen Bruder sucht. Und Jumar, der Kronprinz von Nepal, der sein Volk retten will. Christopher saß eben noch in seinem Zimmer, um dann im nächsten Moment in Nepal zu sein. Und Jumar ist seit seiner Geburt unsichtbar. Zusammen brechen sie auf, zu einer Reise voller Gefahren, quer durch Nepal.

Ein weiteres Buch, das sich vor allem an jüngere Leser*innen richtet, bei dem typisch für die Autorin die Grenze zwischen Traum und Realität verschwimmt.


Kennt ihr Bücher davon? 

Habt noch einen schönen Tag! ♥
Eure Dana

22 Kommentare

  1. Hallo Dana,
    Die Beschenkte ist wirklich toll. Ich hatte ja sehr gehofft, dass das Buch verfilmt wird. Aber leider sieht es nicht mehr danach aus.
    Arkadien erwacht liegt schon lange auf meinem SuB. Ich wollte ja warten, bis ich die Reihe komplett habe. Inzwischen habe ich sie komplett, aber immer noch nicht damit begonnen.
    Nach dem Sommer habe ich aussortiert. Ich habe es mit drei Büchern von Maggie Stiefvater versucht, aber ihre Bücher sind einfach nichts für mich.
    Bücher von Antonia Michaelis lese ich sehr gerne, aber von Drachen der Finsternis habe ich bisher noch nicht gehört. Den Titel muss ich mir gleich mal notieren. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      oh, sollte das mal verfilmt werden? :o
      Schade, dass Maggie Stiefvater nicht deins ist, aber sie hat schon einen etwas individuellen Stil, und ich glaube, manche kommen nicht damit klar ...
      "Drachen der Finsternis" ist auch eher unbekannt, aber ich fand die Geschichte damals ganz schön. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Tatsächlich habe ich von deinen vorgestellten Büchern nur die Bücherdiebin gelesen. Das fand ich wirklich gut, auch wenn ich nicht verstanden habe, was für eine Aufgabe der Tod eigentlich hat (außer die Geschichte zu erzählen :D). Aber fast alle anderen Bücher kommen mir sehr bekannt vor und viele standen auch jahrelang auf meiner Wunschliste. :D
    Das Buch von Antonia Michaelis kenne ich noch gar nicht!

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tote Menschen zu geleiten? Ich weiß es nicht mehr. xD Es ist auch mittlerweile sehr lange her, dass ich dieses Buch überhaupt gelesen habe. :D
      Ich glaube, die wenigsten kennen es, ich hab's damals auch nur zufällig als Mängelexemplar entdeckt. ^^

      ♥♥♥

      Löschen
  3. Huhu Dana :)

    Ich finde es auch immer schade, dass ältere Bücher so schnell in Vergessenheit geraten. Deswegen hab ich auch eher Bücher genommen, die ich bisher noch nicht so oft vorgestellt habe. Deswegen ist leider auch Arkadien nicht auf der Liste, obwohl ich die Reihe wirklich sehr gemocht habe.
    Vampire Academy habe ich auch gelesen, aber erst zu meinen Blogzeiten und da hab ich es mal von der Liste gestrichen.
    Das Buch von Laini Taylor kenne ich noch gar nicht, muss ich mir gleich mal anschauen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      ja, das hab ich auch versucht, aber da ich die Arkadien-Trilogie tatsächlich bisher noch nie bei einem TTT vorgestellt habe, durfte sie auf die Liste. xD
      Bücher, die ich vor meiner Blogzeit gelesen habe, habe ich auch nicht wirklich in Erwägung gezogen, wobei da vermutlich noch ein paar Bücher dabei gewesen wäre ... nur erinnere mich leider oft nur noch vage an sie. :D
      Die beiden Bücher von Laini Taylor kann ich dir absolut empfehlen, sie sind wunderschön! *o*

      Liebe Grüße! :)

      Löschen
  4. Hi Dana,

    an Arkadien erwacht und die Beschenkte hatte ich heute gar nicht gedacht, allerdings waren sie nicht unbedingt meine Lieblinge. Mit 4 Sternen allerdings solide dabei. Vampire Academy habe ich auch so sehr geliebt und weggesuchtet. Schade, dass es nie weiter verfilmt wurde.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,

      ich mochte beide tatsächlich sehr gerne, ebenso wie Vampire Academy ... da habe ich den Film auch nie gesehen, weil Buchverfilmungen eh nicht so meins sind. :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  5. Guten Morgen, Kai Meyer ist tatsächlich aucch fast jedem Blog dabei aber immer mit anderen Büchern. Da merkt man erst. wie gerne er gelesen wird. Arkadien erwacht subbt noch, wie so viele andere Bücher von ihm. Von dem Rest, den Du genannt hast, kenne ich leider nichts, wobeo mich das Buch von Nepal sehr interessiert. Ich mag Geachichten, die in Asien spielen. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ich muss gestehen, abgesehen von Arkadien reizt mich Kai Meyer gar nicht, aber ich glaube, viele mögen seine Bücher und er hat genug rausgebracht, um sehr verbreitet zu sein. :D
      "Drachen der Finsternis" kann ich empfehlen, es setzt sich auch ein bisschen mit der Geschichte Nepals auseinander. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Guten Morgen Dana,

    eine schöne Liste :) Die Bücherdiebin hätte ich auch nehmen können, wenn ich denn dran gedacht hätte. Sonst habe ich auch Nach dem Sommer gelesen, das fand ich auch gut, aber die Nachfolger dann nicht mehr so.

    Die Beschenkte steht immer noch auf meiner Wuli, irgendwann darf die Reihe bestimmt einziehen. Sonst habe ich noch den ersten Teil der Vampire Academy gelesen, das hat mich aber nicht umgehauen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      schade, dass dich Vamire Academy und der Rest der Mercy Falls-Trilogie nicht überzeugen konnte. :/
      "Die Beschenkte" mochte ich sehr gerne, ich hoffe, die Reihe zieht eines Tages bei dir ein!

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  7. Huhu :)
    Krass, wie viele Bücher doch tatsächlich schon vor über 10 Jahren erschienen sind. Selbst wenn ich die Jahreszahlen weiß, kommt es mir einfach nicht vor wie 10 Jahre oder mehr :D Die Arkadien-Reihe ist glaube ich eine meiner meist gerereadeten Reihen, die finde ich wirklich immer noch ziemlich cool :D Wie bei dir, konnten Kai Meyers andere Bücher mich bisher nicht ganz so überzeugen, aber die Reihe war wirklich super :)
    Liebste Grüße
    Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kat!

      Haha, mir auch nicht, aber gefühlt ist mein Empfinden für das Vergehen von Jahren auch 2012 eingefroren. xD Manchmal etwas unheimlich, wie alt manches ist ...
      Ich habe ein einziges anderes Buch von ihm gelesen - "Frostfluch" - allerdings auch schon vor Jahren und damals mochte ich es gar nicht. xD

      Ganz liebe Grüße! ♥

      Löschen
  8. Hallo Dana,

    die Arkadien-Reihe steht noch ungelesen in meinem Regal und die Reihe von Kristin Cashore schlummert seit Ewigkeiten auf meinem Reader.
    Ich habe tatsächlich noch gar keins deiner Bücher gelesen, obwohl ich die meisten zumindest kenne.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,

      oh, ich kann dir sehr empfehlen, die beiden Reihen endlich zu beginnen, ich mochte beide sehr gerne! :)

      Viele Grüße zurück!

      Löschen
  9. Hallo Dana, :)
    unsere gemeinsamen Bücher (Die Bücherdiebin und Nach dem Sommer) hast du ja bei mir schon erwähnt. :)

    Von Kai Meyer habe ich ja auch ein Buch dabei. Arkadien mochte ich aber auch total. :)

    Die Beschenkte habe ich ebenfalls gelesen. Ich mochte sie damals gerne, habe sie aber nicht gehypt wie viele andere. Aber jetzt hätte ich schon noch mal Lust auf die Reihe.

    The Perks of Being a Wallflower habe ich als Film geschaut. So gut fand ich ihn aber nicht, aber wahrscheinlich fehlten da einfach Zusammenhänge.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      oh, hast du "Die Flammende" und "Die Königliche" noch nicht gelesen? Ich mochte die Reihe insgesamt sehr gerne, gerade auch wegen der Charaktere. ^^

      Den Film zu "The Perks of Being a Wallflower" habe ich nicht gesehen, von daher hab ich den Vergleich nicht. :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  10. Hallo Dana,
    von deiner Liste kenne ich keines der Bücher. Es sind aber einige interessante dabei.
    Hier gehts zu meiner Liste https://buchundco.blogspot.com/2020/07/top-ten-thursday-alte-lieblinge.html
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,

      es freut mich, wenn du ein paar Bücher entdecken konntest! :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Hallo Dana,
    von deinen Büchern kenne ich viele dem Namen nach, habe aber keins davon gelesen.
    Einige stehen aber noch auf meiner "Zu lesen"-Liste. Ist nur die Frage, wann ich die mal abgearbeitet habe :D

    Schönen Donnerstag noch!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      hat man jemals in seinem Leben die "Zu lesen"-Liste abgearbeitet? Ich hab das Gefühl, sie wird eher nur länger und länger. :D

      Liebe Grüße ;)

      Löschen

Nachrichten zaubern ein Lächeln ins Gesicht! ♥
Ich freue mich über jeden Kommentar, gebt einfach eure Meinung/ Kritik/ etc. zu dem Post ab. Ich antworte in der Regel auch. :)

-- Datenschutz: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass Daten von dir zwecks der Zuordnung des Kommentares verarbeitet und gespeichert werden. Von dir eingegebene Formulardaten (und ggf. personenbezogene Daten wie deine IP-Adresse) werden dabei an Google-Server übermittelt. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung s. Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung von Google. --